FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Berichte

(ml) Wer das Heimspiel des FC Strausberg (FCS) gegen den Torgelower FC Greif am 14. April in der Energie-Arena besuchte, dem sind sie schon aufgefallen – die 0,4-Liter Mehrwegbecher, in denen nunmehr die Getränke im Stadion ausgeschenkt werden. Die bislang verwendeten Einwegbecher gehören damit der Vergangenheit an und der FCS leistet einen wichtigen Beitrag zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Veröffentlicht am: 18.04.2019

(ml) Es waren wichtige drei Punkte, die der FC Strausberg (FCS) in der Oberliga Nord am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den Torgelower FC Greif einfuhr und die die Männer aus der grünen Stadt am See wieder auf Rang 8 der Tabelle spülte. Dabei war der Druck nach vier Niederlagen in Folge und der Tatsache, dass die Mannschaften im Tabellenkeller gepunktet hatten, gewachsen. Das sah man dem Team in der ersten Halbzeit auch an.

Veröffentlicht am: 17.04.2019

Auch wenn die völlig unnötige 3:1 Niederlage in Charlottenburg (u.a. wurde ein Elfmeter beim Stand von 0:0 kläglich vergeben) vom vergangenen Sonntag noch schmerzt, darf Oberligist FC Strausberg (FCS) durchaus optimistisch in die Zukunft blicken. Nach der Vertragsverlängerung von Trainer Christof Reimann folgten schon sechs Spieler dem Beispiel ihres Übungsleiters und verlängerten ihre Verträge ……..

Veröffentlicht am: 08.04.2019

(ml) Oberligist FC Strausberg (FCS) kann auch weiterhin mit Trainer Christof Reimann planen. Der 35-jährige Inhaber der A-Lizenz verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis zum 30.06.2021 und setzt damit seine 2016 begonnene erfolgreiche Arbeit fort. Damals gaben ihm die Verantwortlichen des FCS als 32-jährigem die Chance, sich in der fünfthöchsten Spielklasse zu bewähren. Gerade erst hatte der FCS glücklich den Abstieg verhindert und auch in der ersten Saison entkam die Reimann-Elf erst am letzten Spieltag diesem Szenario.

Veröffentlicht am: 05.04.2019

Hier erhaltet ihr die Übersicht aller Spiele mit Ergebnissen und Spielberichten von unseren kleinsten Bambini bis zur 1. Männermannschaft.

Veröffentlicht am: 04.04.2019

Echtes Aprilwetter ließ am vergangenen Sonntag die Partie der Oberliga Nord zwischen dem gastgebenden FC Strausberg und dem Tabellenzweiten Tennis Borussia Berlin zu einem Spiel werden, dass zwischen Regen, Sturm und trockenen Phasen vieles hatte, was wettertechnisch so geht. Davon ließen sich aber die 22 Akteure auf dem Rasen nicht …………

Veröffentlicht am: 20.03.2019

Herzlich willkommen zum ersten Heimspiel im Kalenderjahr 2019. Drei Spiele in der Rückrunde sind bereits absolviert und unser Team ist absolut im ………

Veröffentlicht am: 14.03.2019

(ml) Kopfschütteln beim FC Strausberg (FCS) nach einer gebrauchten Woche. Nicht etwa, weil das Oberligateam von Trainer Christof Reimann unglücklich mit 2:1 beim abstiegsbedrohten 1.FC Lok Stendal verlor. Denn die Niederlage für die „Jungen Wilden 2.0“, die mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren noch immer eines der jüngsten Teams stellen, ist zu verschmerzen, hält sich der FCS auch weiterhin auf einem guten 7.Tabellenplatz. Ironie des Spiels war allenfalls, dass mit Mathias Reischert (34) ausgerechnet der mit Abstand Älteste im Team die 0:1 Führung besorgt hatte, die dann durch einen Doppelschlag der Altmärker in der Schlussviertelstunde in einen Sieg für Stendal mündete.

Veröffentlicht am: 11.03.2019

(ml) Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage binnen Wochenfrist bei Blau-Weiß Berlin waren erste Stimmen laut geworden, die davor warnten, der FC Strausberg (FCS) solle nicht noch in den Abstiegskampf der NOFV-Oberliga hineingeraten. Dass diese Stimmen vorschnell waren, zeigten die Schützlinge von FCS-Coach Christof Reimann eindrucksvoll am Sonntag in der Auswärtspartie beim SC Staaken. Wie im Hinspiel gelang es den Randberlinern, dem Staakener Torwart Lukas Hesse gleich drei Bälle einzuschenken.

Veröffentlicht am: 05.03.2019

(ml) Das Hinspiel in der Energie-Arena vor gut 6 Monaten war glatt mit 2:0 an den FC Strausberg (FCS) gegangen. Der damals hoch gehandelte Aufsteiger Blau-Weiß Berlin mit seinem Trainer Marco Gebhardt spielte im Anschluss eine enttäuschende Hinrunde, während der FCS auf Platz 7 überwinterte und damit im Soll liegt. Mit Routinier Mathias Reischert und Verteidiger Paul Schulze hatten es gleich zwei der drei Neuzugänge bei den Strausbergern in die Startelf geschafft und feierten einen ordentlichen Einstand.

Veröffentlicht am: 27.02.2019

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.