FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Berichte

Der FC Strausberg (FCS) freut sich über zwei neue Gesichter im Kader. Von Absteiger Grün-Weiß Brieselang kommt Defensivkraft Niclas Wittur (21) in die grüne Stadt am See. Wittur bestritt in der vergangenen Saison 23 Oberliga-Spiele für die Havelländer und unterschrieb einen 2-Jahres-Vertrag bis Juni 2020. Er kann sowohl rechts, als auch links in der Verteidigung spielen und wurde bei Tennis Borussia Berlin ausgebildet. Dort spielte er auch Junioren-Bundesliga.

Veröffentlicht am: 14.06.2018

(ml) Nachdem am vergangenen Sonntag die Saison in der Oberliga Nord mit einem guten 7. Tabellenplatz für den FC Strausberg (FCS) zu Ende gegangen ist, richtet sich der Blick nach vorn auf die kommende Spielzeit, in der die Mannschaft an die Leistungen anknüpfen will. Es freut uns sehr, dass es der sportlichen Leitung um Holger Ohde gelungen ist, das Team im Wesentlichen zusammen zu halten. Die Umbrüche, die man aus den vergangenen beiden Sommern beim FCS kennt, gehören der Vergangenheit an.

Veröffentlicht am: 08.06.2018

(ml) Es war eine herausragende Saison, die Oberligist FC Strausberg (FCS) spielte und die am Sonntag mit einem 1:5-Auswärtserfolg beim Absteiger 1.FC Frankfurt (Oder) endete. Den Löwenanteil hatte dabei natürlich das Trainerteam Christof Reimann und Daniel Dloniak, denen das Kunststück gelang, aus einer im Sommer 2017 bunt zusammengewürfelten Truppe schnell ein Team zu formen, dass konditionell und taktisch dem hochklassigen Niveau in Deutschlands fünfthöchster Spielklasse gewachsen war. Aber auch dem sportlichen Leiter Holger Ohde gebührt Dank, war er es doch, der aus dem Reservoir verschiedener Kandidaten die mental passenden auswählte.

Veröffentlicht am: 04.06.2018

Am kommenden Sonntag, 03.06.2018, steht um 14 Uhr das letzte Saisonspiel beim 1.FC Frankfurt (Oder) auf dem Programm. Wir haben einen Fanbus organisiert, in dem auch die Mannschaft mitfahren wird. Wenn Ihr dabei sein wollt, dann meldet Euch bis Freitag, 01.06.2018, unter buero@fc-strausberg.de für einen Platz im Fanbus an. Die Fahrt spendiert der FCS-Vorstand als Dank für eine tolle Saison des FCS.

Veröffentlicht am: 29.05.2018

Der FC Strausberg (FCS) hat sich am Sonntag mit einem Heimsieg gegen den Torgelower FC Greif von seinen Heimfans schon mal in die Sommerpause verabschiedet. Damit gelang dem Reimann-Team erstmals seit der Aufstiegssaison 2013/14, in der unter dem damaligen Coach Helmut Fritz am Ende sogar der 5.Platz erreicht wurde, wieder ein Platz in den Top-10 der Tabelle der Oberliga Nord. Denn durch die gleichzeitige Niederlage von Altlüdersdorf beim Absteiger Brieselang ist den Männern aus der grünen Stadt am See Platz 8 nicht mehr zu nehmen.

Veröffentlicht am: 28.05.2018

Man kann von einer Duplizität der Ereignisse sprechen, wenn man die Hinrunde mit der Rückrunde vergleicht. Schon im Herbst 2017 musste der FC Strausberg (FCS) gegen die auf den Rängen 1-3 liegenden Teams nacheinander antreten. Damals wie jetzt hatte man gegen Tennis Borussia Berlin keine Chance (0:2 und 2:5 Niederlagen), war das Spiel gegen Lichtenberg 47 knapp (0:1, 2:3) und endete die Partie gegen den Spitzenreiter von Optik Rathenow …..

Veröffentlicht am: 22.05.2018

(ml) Bereits die Auslosung versprach ein gutes Spiel, hatte die Losfee den gastgebenden E3-Junioren des FC Strausberg (FCS) mit Blau-Weiß Wriezen I einen altbekannten Gegner zugelost. Bereits in der Vergangenheit trugen die Teams hochklassige Spiele gegeneinander aus, bei denen der FCS stets nur als glücklicher Sieger vom Platz ging. Die Jungs von Trainerduo Karsten Meißner / Mario Kühn mussten also auch am vergangenen Sonntag wieder alles abrufen, um den Traum vom Einzug ins Pokalfinale klar zu machen.

Veröffentlicht am: 14.05.2018

(ml) Nun ist es also doch passiert – die famose Siegesserie des FC Strausberg (FCS) mit 5 Siegen aus 5 Spielen und 19:0 Toren ist gerissen. Und das völlig zu Recht gegen einen Gegner von Tennis Borussia Berlin, der auf den Punkt von Trainer Thomas Brdaric vorbereitet und dem FCS an diesem Abend in allen Belangen überlegen war. Mit welchem Tempo und mit welcher Präzision der Gegner am Mittwochabend vor fast 300 Zuschauern in der Energie-Arena agierte, war beeindruckend.

Veröffentlicht am: 11.05.2018

(ml) Ein Vollblutstürmer, wie Felix Angerhoefer (21), der schon 16 Saisontore auf der Habenseite hat, weckt naturgemäß Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen. Welch ein Glück, dass sich „Höfi“ in Strausberg sehr wohl fühlt und sich gemeinsam mit seinem „Buddy“ Marvin Jäschke (21), der als Stammtorwart eine herausragende Saison spielt, entschlossen hat, dem FC Strausberg (FCS) für ein weiteres Jahr die Treue zu halten. Beide verlängerten unlängst ihre Verträge genauso bis zum 30.06.2019, wie Maximilian Hinz (22).

Veröffentlicht am: 09.05.2018

(ml) Beim FC Strausberg (FCS) herrscht derzeit eitel Sonnenschein. Die Oberligamannschaft eilt von Sieg zu Sieg und auch die „Zweete“ hat das Saisonziel Aufstieg klar im Fokus. Auch im fünften Spiel in Folge heimste die Elf von Trainer Christof Reimann drei Punkte ein und steht nun nach 15 Punkten am Stück mit einer makellosen Torbilanz von 19:0 Toren auf Rang 7 der Tabelle. Mit dem Abstieg haben die Strausberger damit nichts mehr zu tun und so freuen sich alle Beteiligten auf das Nachholspiel gegen Tennis Borussia Berlin, das am Mittwochabend gewissermaßen als Einstimmung den Feiertag in der Energie-Arena steigen wird.

Veröffentlicht am: 07.05.2018

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.