FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

A-Junioren wollen in die Brandenburgliga zurück

Nach bitterem Abstieg vergangene Saison Stenger-Team nun auf Aufstiegskurs

(ml) Das Wochenende 24. – 27.März war geprägt vom größten sportlichen Erfolg in der Geschichte des FCS, dem Einzug ins Halbfinale des Landespokals durch die Oberliga-Männermannschaft (siehe separater Bericht). Auch die übrigen Mannschaften des Vereins absolvierten ihre Spiele.

Die Alten Herren gewannen gegen den MTV Altlandsberg mit 1:0, wobei die Gäste starken Beton anrührten und der FCS durch Sven Hempel erst in der 69.Minute eine Lücke fand. Die A-Junioren bereiteten ihrem scheidenden Trainer Jens Stenger beim 1:3 Auswärtserfolg bei BW Energie Prenzlau ein vorgezogenes Abschiedsgeschenk und wahrten sich so die Chance auf den Wiederaufstieg in die Brandenburgliga. Stenger wird am kommenden Sonntag beim Derby gegen Buckow/Waldsieversdorf vorerst letztmalig an der Seitenlinie stehen. Er nutzt die Chance, beruflich im öffentlichen Dienst Fuß zu fassen und kann daher das Training nicht mehr sicherstellen. Der FCS bedankt sich bei Jens und hofft, dass, wenn später mal wieder Lücken in seinem Terminkalender sind, er diese mit dem Training von Nachwuchsmannschaften des FCS füllt.

Die B-Junioren unterlagen trotz ansteigender Formkurve beim Tabellenzweiten von der SG Basdorf / Wandlitz mit 5:0 und die C1-Junioren kamen gar mit 1:9 im Landesklasse-Heimspiel gegen den FC Schwedt unter die Räder. Die C2-Junioren verloren in der Kreisklasse mit 5:2 bei Germania Schöneiche. Die D1-Junioren bestätigten beim Auswärtskrimi in Eberswalde ihre verbesserte Leistung, verloren am Ende aber trotz einer 0:2 Führung noch unglücklich mit 4:3 und bleiben Tabellenletzte. Wenn jeder die Positionstreue, die das Trainerteam vorgibt, einhält, werden sich auch die Erfolge einstellen. Wie es geht, zeigten die D2-Junioren, die trotz Personalsorgen einen 13:0 Kantersieg gegen Grün-Weiß Rehfelde einfuhren. Die E1-Junioren rangen beim 1:1 dem souveränen Spitzenreiter Lok Eberswalde ein Unentschieden ab und bleiben punktgleich mit dem FSV Bernau auf Rang 3. Die E2-Junioren starteten die Rückrunde, bei der es nur um eine gute Platzierung geht, mit einem 3:12 Kantersieg bei der SG Müncheberg.

Eine bittere Niederlage verbuchten die F1-Junioren von Trainer Karsten Meißner. Im ersten Spiel der Rückrunde, bei der die 8 bis 9-jährigen um die Kreismeisterschaft spielen, lagen sie zur Halbzeit mit 0:2 auswärts bei Union Fürstenwalde vorn, verloren aber noch mit 3:2. Die F2 und F3 Junioren belegten im Kreisturnier die Plätze 1 und 2.

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.