FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

07.03.15, 1.Spieltag 1.FC Frankfurt vs. F1-Junioren, 1:1

F1-Junioren – 1.Spieltag Meisterschaftsrunde
FC STRAUSBERG – 1.FC Frankfurt, 07.03.15

Nach der Winterpause ein Remis

(David) Die Strausberger mussten am ersten Spieltag nach der Winterpause nach Frankfurt (Oder). Ein bisher unbekannter Gegner. Der Trainerstab versuchte die Mannschaft, die ohne ihren Spielmacher Ben Jacob anreisen musste, optimal ein- und aufzustellen.Nach den Ergebnissen der Hinrunde war der 1. FC Frankfurt als spielstarke Mannschaft einzuschätzen.

Die Strausberger begannen vorsichtig. Da die Frankfurter ebenfalls mit Respekt in die Party gingen, passierte lange Zeit nichts. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Fußball lebt von Toren und die schießt meist der, der es versteht, die Fehler des Gegners clever und abgebrüht auszunutzen.

Die Strausberger machten mit risikobehafteten Querpassspiel vor dem eigenen Strafraum genau den entscheidenden Fehler. Ballverlust kurzes Dribbling des ballerorbernden Spielers, Schuss und Tor für Frankfurt. Das ganze passierte in der 17. Minute und war die erste richtige Torchance des Spiels. Das knappe 1:0 stellte auch den Halbzeitstand dar.

Die zweite Halbzeit begannen die Strausberger couragierter. Der Weckruf der Trainer war bei den Spielern angekommen, sie merkten, dass Frankfurt durchaus schlagbar ist. Die Bälle wurden jetzt besser über die Flügel getragen, das Zweikampfverhalten konsequenter. Die Strausberger zwangen die Frankfurter zu Fehlern und setzten sich zusehends in deren Hälfte fest. Allein das Tore schießen wollte nicht so richtig klappen. Vorne fehlte der „Knipser“. Der Ball knallte mehrmals an die Latte oder den Pfosten.

So setzte sich das Spiel fort, bis sich in der 27. Spielminute Luca Dräger ein Herz fasste und den Ball unhaltbar für den Torwart unter der Latte versenkte.

Das Spiel war nun wieder offen. Beide Mannschaften versuchten das Duell doch noch für sich zu entscheiden, wobei die Strausberger bei dem offenen Schlagabtausch die besseren Chancen für sich verbuchen konnte. Die Strausberger Offensivabteilung scheiterte jedoch ein ums andere mal an dem gut haltenden Frankfurter Torwart oder am Aluminium.

Die Strausberger hatten die Chancen, das Spiel deutlich zu gewinnen, allein Fortuna war diesmal nicht auf ihrer Seite, so dass der Endstand 1:1 lautete.

Am nächsten Spieltag empfängt der FCS einen alten Bekannten, Union Fürstenwalde. Hoffen wir, dass die Mannschaft die Leistungen des Pokalspiels erneut abrufen kann.

Dem erkrankten Ben Jacob, von hier aus: „Gute Besserung“.

FCS Luca Dräger, Marc Anton David, Max und Moritz Röhr, Jannes Knaack, Leo Stephan, Kieron Nitz
Tore Luca Dräger

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.