FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

12.10.2014 Kreisliga Nord 6. Spieltag F1-Junioren vs. FC Rot-Weiß Neuenhagen 7:4

F-Junioren – Kreisliga Nord
FC STRAUSBERG – FC ROT – WEIß NEUENHAGEN, 12.10..2014

Die F1-Junioren haben ihr Spitzenspiel gewonnen. Gegen Ligakonkurrent FC Rot-Weiß Neuenhagen konnte der FCS einen verdienten 7:4-Sieg feiern. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnten die „Jungen Wilden“ überzeugen.

(David) 16°C, bewölkt, aber trocken, wenig Wind, gepflegter Rasen, ideale Bedingungen für ein Fußballspiel. So stellten sich die äußeren Rahmenbedingungen für die F1-Junioren des FCS bei ihrem Heimspiel am 12.10.2014 dar. Empfangen und mit Spannung erwartet wurde die Mannschaft vom FußballClub Rot-Weiß Neuenhagen,die nach den bisherigen Ergebnissen zum erweiterten Favoritenkreis gezählt werden kann.

In den ersten Minuten des Spiels gelang es keiner Mannschaft eine deutliche Torchance zu erspielen, was zum einen daran lag, dass Neuenhagen sich geschickt hinten rein stellte und zum anderen gelang es den Strausbergern nicht dieses Abwehrbollwerk zu knacken. Erst in der 4. Minute gelang es Luca Dräger die Abwehr zu unterlaufen und einen gut gespielten Pass zum 1:0 zu verwerten.Die Strausberger schienen nun beflügelt, drängten auf ein schnelles zweites Tor, rückten weit auf und wurden prompt ausgekontert, was zum 1:1 in der 5. Minute führte. Die Neuenhagener spielten die gesamte erste Halbzeit taktisch sehr diszipliniert. Im Grunde agierten sie mit fünf Abwehrspielern und lauerten auf Ihre Kontermöglichkeiten. Da die Strausberger weiter versuchten Druck zu machen, dabei aber einige individuelle Fehler machten, ergaben sich immer wieder Konterchancen.

In dieser Phase waren die Abwehrspieler den bekannten Schritt zu langsam, der Torwart zu zögerlich und die Mannschaft insgesamt verunsichert. So kam Neuenhagen zu vier Kontern, von denen sie zwei (7. Minute (Foulneunmeter) und 18. Minute) verwerten konnten.

Es musste also wieder einmal die zweite Halbzeit richten. Strausberg begann couragiert  und kam bereits in der 21. Minute durch Ben Jacob zum Torerfolg. Die Jungs vom FCS hatten den Gegner jetzt besser im Griff, spielten über die Flügel und nahmen das Abwehrbollwerk immer und immer wieder auseinander. Moritz Röhr war es schließlich, der in der 25. Minute den verdienten Ausgleich erzielte. Die Strausberger spürten, hier und heute war mehr drin. Die Jungs vom FCS zeigten nun Ihre Stärken, kluges Pass- und Kombinationsspiel und das Spiel über die Flügel. Nachdem Ben Jacob in der 30. Minute, nach zwischenzeitlicher erneuter Führung der Gäste, erneut den Ausgleich erzielte, war das Spiel wieder offen. Die Mannschaft arbeitete jetzt insgesamt besser nach hinten, die Abwehr war stabiler.

Ein Eigentor in 33. Minute und Max Röhr in der 40. und 43. Minute stellten den Endstand her. Der FCS gewinnt erneut ein Spitzenspiel, überzeugend mit 7:4.

FCS Luca Dräger, Marc Anton David, Ben Jacob, Max und Moritz Röhr, Jannes Knaack, Leo Stephan, Kieron Nitz
Tore Ben Jacob 2x, Moritz Röhr 1x, Luca Dräger 1x, Max Röhr 2x, Eigentor 1x

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.