FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

14.09.2014 Kreisliga Nord 2. Spieltag F1-Junioren vs. Blau-Weiß Wriezen 15:1

F-Junioren – Kreisliga Nord
FC STRAUSBERG – BLAU-WEIß WRIEZEN, 14.09.2014

Erstes Heimpsiel – Erster Heimsieg

(David) Nach den beiden rekordverdächtigen Eröffnungsergebnissen im Pokal (23:0) und dem Auswärtssieg gegen Woltersdorf II (20:0) bestritten die F1-Junioren des FC Strausberg ihr erstes Heimspiel auf dem SEP-Gelände gegen die Mannschaft des FSV Blau-Weiß Wriezen.Die Strausberger gingen motiviert in dieses Heimspiel und wollten erneut gewinnen. Die Wriezener, spielstärker als die vorhergehenden Mannschaften, versuchten gegenzuhalten, mussten jedoch ein schnelles Gegentor durch Max Röhr (2. Min) hinnehmen. Die Wriezener bemühten sich das Spiel offen zu halten, fanden aber nicht die spielerischen Mittel, um den Ball wirklich gefährlich über die Mittellinie zu bringen. Die Strausberger spielten clever und schnürten den Gegner zusehends in dessen Hälfte ein, so dass die sie folgerichtig, in der 6. Minute (Ben Jacob) und der 7. Minute (Max Röhr), weitere Tore erzielten.

Durch die Tore von Max Röhr in der 11. Minute erhöhten die Strausberger auf 5:0 und ließen es nunmehr etwas ruhiger angehen. Der Trainerstab wechselte durch und so bekamen Lennox Neumann und Marc Anton David die Möglichkeit zu zeigen, dass der FCS auch über gute Ersatzspieler verfügt. Auf dem nassen Geläuf war der Ball schnell, manchmal zu schnell, so dass die Strausberger einige 100 %ige Chancen liegen ließen, ehe Moritz Röhr in der 19. Minute zum 6:0 Pausenstand traf. Nach dem Pausentee, wollten die Strausberger noch etwas für das Torverhältnis tun. Der Torreigen wurde erneut von Max Röhr (23.) eröffnet. Luca Dräger (25.), Ben Jacob (29. und 2×31.), Max Röhr (36.), Lennox Neumann (37.), Max Röhr (40.) und Moritz Röhr (41.) legten nach. Durch das Aufrücken der Abwehrspieler kamen nunmehr auch die Wriezener zu der einen oder anderen Chance, die jedoch größtenteils durch den gut mitspielenden und haltenden Torwart der Strausberger (Leo Stephan) vereitelt wurden. In der 32. Minute nutzten die Gäste einen Ballverlust der Strausberger aus und kamen durch einen gut und schnell gespielten Konter zum Torerfolg.

Durch ihren 15:1 Erfolg haben sich die Strausberger Jungs auf den ersten Tabellenplatz vorgeschoben. Ob sie diesen halten können, wird sich nächstes Wochenende zeigen, denn da müssen die Strausberger nach Schöneiche, die bei Fredersdorf/Vogelsdorf einen souveränen 20:3 Auswärtssieg einfuhren.

Glückwunsch an dieser Stelle an Lennox Neumann, der in seinem ersten Spiel für den FCS sein erstes Tor erzielte.

FCS Luca Dräger, Marc Anton David, Ben Jacob, Max und Moritz Röhr, Jannes Knaack, Leo Stephan und Lennox Neumann
Tore Max Röhr 7x, Ben Jacob 4x, Moritz Röhr 2x, Luca Dräger 1x, Lennox Neumann 1x

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.