FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

22. Saisonspiel 10.05.14 JFV Eisenhüttenstadt vs. FC Strausberg 2:8

eisenhuettenstadt_jfv 2:8 (1:2) FCS

 

FCS: Honert – Dubsky, Wendland, Richter (Maschke 47.), Nguyen (Ahmadi 66.) – Reichelt (C), Deutschmann – Nürbchen, Pritzkow, Dugolli (Schröder 59.) – Stiehm

Tore: 0:1 Pritzkow (23.), 1:1 (36.), 1:2 Nürbchen (37.), 1:3 Pritzkow (42.), 1:4 Stiehm (44.), 1:5 Stiehm (49.), 2:5 (54.), 2:6 Schröder (65.), 2:7 Reichelt (68.), 2:8 Stiehm (76.)

Favoritenrolle gerecht geworden

(sz) Die B-Junioren des FCS bestätigten ihre gute Form und siegten beim abstiegsbedrohten JFV Eisenhüttenstadt mit 8:2.

Der JFV Eisenhüttenstadt war zu Beginn des Spiels das bessere Team und erspielte sich einige gute Torchancen. Doch es waren die Spieler aus Strausberg, die in dieser Drangphase der Hausherren in Führung gingen. Pritzkow fälschte einen Schuss von Deutschmann unhaltbar für den Torhüter ab. Nach einer roten Karte für das Heimteam spielte der FCS fortan in Überzahl. Doch der JFV gab sich nicht auf und kam folgerichtig zum verdienten Ausgleich. Die Strausberger hatten das Glück, umgehend wieder in Führung zu gehen. Eine Hackenablage von Kapitän Reichelt, hob Nürbchen gekonnt über den Torhüter in die lange Ecke.

In der zweiten Halbzeit besann sich der FCS auf seine nummerische und spielerische Überlegenheit und erzielte mit dem schönsten Angriff des Spiels kurz nach der Halbzeit das 3:1 durch Pritzkow. Als Stiehm kurz darauf auf 4:1 erhöhen konnte, war die Gegenwehr der Hausherren gebrochen. Durch weitere Tore von Stiehm, Reichelt und Schröder kam das hohe Endergebnis zu Stande.

Der FCS wird in den kommenden Spielen versuchen, den an Brieselang verlorenen dritten Tabellenplatz wieder zurück zu erobern. Der Fokus liegt aber auf dem Pokalfinale in der heimischen Energiearena am Pfingstsonntag, den 08. Juni.

Die B-Junioren würden sich über zahlreiche Unterstützer freuen!

Sponsors

© 2020 FC Strausberg e.V.