FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

4. Saisonspiel 18.09.13 FC Strausberg – Lok Eberswalde 1:2

strausberg_fc_100x100 1 : 2 eberswalde_lok

 

Aufstellung: Michell Bsyll (T), Felix Merbeth, Richard Griebel, Argjent Lutfija, Joel Wilhelm, Lennart Schulz, Bennett Rauter (C), Lennart Frenzel, Tim Pißker, Eric Karsten, Max Großer

Torfolge: 0:1 (14. min. Lok), 1:1 (15. min. Lok ET), 1:2 (16. min. Lok)

Zuschauer: ca. 30

Lok hatte am Ende ein Tor mehr

(JF) Im Teil zwei unserer englischen Woche empfingen wir zum Nachholspiel Lok Eberswalde. Wir konnten krankheitsbedingt auf zwei Spieler nur teilweise zurück greifen. Bei kühlen Temperaturen und sich später einstellenden Regen pfiff der gute Schiedsrichter die Partie pünktlich an.

Nach erstem Abtasten konnten wir gute Akzente im Angriff setzen. Anschließend ging es hin und her. Lok versuchte über ihren überragenden Mittelfeldmann zu kombinieren. Anfangs taten wir uns dagegen noch schwer, die Folge das 0:1. Fast im Gegenzug konnten wir unter tatkräftiger Mithilfe der Gäste den Ausgleich erzielen. Und weiter ging es im Sekundentakt: Anstoß Eberswalde und die erneute Führung der Gäste. Fortan beruhigte sich das Spiel. Wir versuchten, schnell den Ausgleich zu erzielen, ohne Erfolg – Halbzeit.

Im zweiten Durchgang erhöhten wir den Druck. Dadurch erarbeiteten wir uns Tormöglichkeiten, die auch am heutigen Tag ungenutzt blieben. Lok kam nun seltener in unsere Hälfte, ohne nennenswerte Aktionen. So neutralisierten sich beide Teams weitestgehend und es fielen keine weiteren Tore – Abpfiff.

Fazit: Wir sahen eine Leistungssteigerung gegenüber dem Zepernick-Spiel, was jedoch nicht zum Punktgewinn am heutigen Tag reichte. Auch deshalb nicht, weil wir momentan vor dem Gegnertor nicht entschlossen genug wirken, nicht zwingend den Abschluss suchen. Daran gilt es nun in der Folge verstärkt zu arbeiten.

Glückwunsch nach Eberswalde zum verdienten Sieg.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.