FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

AOK Landespokal A-Junioren vs. MSV 1919 Neuruppin, 2:1

A-Junioren – AOK Landespokal
FC STRAUSBERG – MSV 1919 NEURUPPIN, 23.11.2014

Mit etwas Glück im Viertelfinale

Die Jungen Wilden besiegen den Ligakonkurrenten Neuruppin in einer niveauarmen Partie mit 2:1 und ziehen in die Runde der letzten 8 ein.

(SZ) Beide Mannschaften gingen mit großen Personalsorgen in diese Pokalbegegnung, so dass beide Trainer ihre Mannschaften auf mehreren Positionen verändern mussten.
Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften den richtigen Zug zum Tor vermissen ließen. Nur sporadisch ergab sich mal eine Torgelegenheit.
In der 36. Minute war es Torjäger Dennis Pritzkow, der zunächst Kai Deutschmann mit einem Pass gut in Szene setzte und dann zum 1:0 einschieben konnte.

Nach der Halbzeitpause legte der Gastgeber schnell das 2:0 durch einen energievollen Antritt von Steven Sagray nach, der dem Torhüter von Neuruppin keine Chance ließ.
Danach verlegte sich Strausberg auf das Verteidigen der Führung, was dem Gast etwas mehr Spielanteile brachte. Die jungen Wilden schafften es nicht, durch einen Konter für die Entscheidung zu sorgen. Stattdessen gelang Neuruppin nach einem Freistoß aus dem Halbfeld der Anschlusstreffer und drängte darauf hin vehement auf den Ausgleich. Die Strausberger schafften es aber mit Glück und Geschick, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

FCS Honert  – Hofschulz, Lück, Grawunder, Maschke (50. Wendland)  – Heyse (C) (66. Reichelt), Deutschmann, Lösche, Höfer – Pritzkow, Sagray
Tore 1:0 Pritzkow (36.), 2:0 Sagray (49.), 2:1 (60.)
Gelbe Karten Lück, Grawunder, Höfer

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.