FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Brandenburgliga 12.Spieltag B-Junioren vs. FC Schwedt, 1:2

B-Junioren – Brandenburgliga
FC STRAUSBERG – FC SCHWEDT, 07.12.2014

Spiegelbild der Trainingsleistung

 (MG) Große Enttäuschung und ratlose Gesichter gab es nach dem Schlußpfiff bei den Strausberger Spielern. Unfassbar, das man dieses Spiel verloren hat.
Die Gäste knüpften nahtlos an die gute 2.HZ in der Vorwoche an, man störte frühzeitig das Aufbauspiel der Schwedter und kam meist über die linke Seite auch immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Aber wie auch schon letzte Woche ließ man Chance auf Chance ungenutzt. Umso ärgerlicher das Führungstor der Gastgeber: nach groben Fehler und Unkonzentriertheit ist plötzlich der Angreifer fei vorm Tor und zeigte den Strausbergern wie es geht – 1:0! Aber man reagierte gut und kam nach einer guten Einzelleistung durch Wolf schnell zum Ausgleich. Danach ging es weiter nur in Richtung Schwedter Tor. Leider blieb man vor dem gegnerischen Gehäuse weiter zu verspielt oder zu schludrig, Dugolli verpasste dabei wohl die größte Tormöglichkeit des Spiels.
Die erste Möglichkeit nach der Pause hatte erneut Wolf, aber sein Schuß geht am Tor vorbei. Danach kämpfte sich Schwedt besser ins Spiel, Strausberg nicht mehr so zwingend im Umkehrspiel und man ließ so den Gegner immer besser ins Spiel kommen. Zunächst aber nochmal Friesse: gute Finte, Schuß – Pfosten, Wolf mit der Nachschußmöglichkeit, denkste, er rutsch freistehend vor dem leeren Tor aus. Und es kam noch schlimmer: nach einer Ecke standen eigentlich nur noch Strausberger Spieler im Strafraum und man schoß sich gefühlte 10x gegenseitig an, statt den Ball sauber zu klären, am Ende legte man den Ball mustergültig für einen Schwedter Spieler auf, der ließ sich nicht lange bitten und erzielte das 2:1.
Aber genau das sieht man leider auch Woche für Woche im Training, da wird gelacht, gescherzt und ist nicht gedanklich bei der Sache, Übungen werden nur halbherzig umgesetzt.
So wie man trainiert, spielt man auch!!!
Die Niederlage am Ende nur logisch …
FCS Marc Hempel – Justin Rauhut, Max Nürbchen, Tim Richter, Paul Dubsky – Lennox Schönfeld; Quang Durst; Dennis Lindner; Ridvan Dugolli (Tim Herbon)  –  Jonas Friesse (Danilo Tiedt); Philip Wolf
Tore 1:0; 1:1 Philip Wolf; 2:1

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.