FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht AOK-Landespokal Brandenburg D-Junioren

 FC Strausberg – FC Energie Cottbus   1   :   6

Wir bleiben uns treu

(JF)Nach einem Freilos zum Auftakt im Landespokal wollten wir nun zur Abwechslung sportlich in die nächste Pokalrunde einziehen. Dazu wurde uns mit Energie Cottbus ein attraktiver Gegner zugelost. Am Sonntagmorgen erwarteten beide Teams hervorragende Bedingungen, einzig der angesetzte Schiedsrichter ist nicht erschienen – wir konnten jedoch sehr guten Ersatz finden. Und los ging die von beiden Seiten äußerst fair geführte Partie, in der unsere Jungs sehr motiviert hinein gingen. Cottbus zeigte gleich von Beginn einen technisch feinen Kombinationsfußball, mit dem wir anfangs unsere Probleme hatten. Die Gäste waren stets einen Schritt schneller, zudem auch präziser in ihren Aktionen. So erspielten sie sich gute Möglichkeiten, jedoch mit vereinten Kräften stand zuerst einmal weiterhin die Null. Nach dem wir uns etwas befreien konnten, ergaben sich nun erste zaghafte Tormöglichkeiten für unser Team. Energie hielt das Tempo sehr hoch und ging so folgerichtig mit 1:0 in Führung. Die Gäste wollten nachlegen, wir standen jetzt etwas sicherer in der Abwehr. Unsere Aktionen wurden zudem nun auch zwingender, doch klarste Tormöglichkeiten konnten wir nicht nutzen oder wurden von Cottbus vereitelt. So blieb es bis zum Pausentee bei der knappen Gästeführung – 0:1 Pause.

Die Maßgabe für den zweiten Abschnitt war, den Ausgleich zu erzielen und gleichzeitig das Spiel der Gäste weitestgehend zu unterbinden. Das gelang uns nur in Ansätzen. Per Doppelschlag der Gäste zu Beginn der zweiten Hälfte schien die Begegnung entschieden. Es begann nun eine Phase, in der wir zumindest gut mit Energie mithalten konnten. Und so keimte gegen Mitte des zweiten Durchganges etwas Hoffnung auf, als wir den Anschluss erzielen konnten. Der Treffer beflügelte unser Team. In der Folge erspielten wir uns gleich mehrere gute Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Unsere nun sehr offensive Spielweise lud unsere Gäste natürlich zu Konter ein, von denen sie drei überragend nutzten und das Spiel nun endgültig entschieden – Abpfiff 1:6. Cottbus zieht verdient – auch aufgrund der reiferen Spielanlage am heutigen Tag – in die dritte Pokalrunde, wenn gleich auch das Ergebnis um zwei, drei Tore zu hoch ausfiel. Es hätte auch 7:10 ausgehen können. Unser Team zeigte heute nach anfänglichen Schwierigkeiten eine sehr engagierte Leistung bis zum Abpfiff. Rein sportlich ist mal wieder Schluss im Landespokal. Da bleiben wir uns treu.

Glückwunsch nach Cottbus zum Einzug in die dritte Pokalrunde.

Unser besonderer Dank geht an Utz Reincke, der den nicht erschienenen Schiedsrichter eindrucksvoll vertreten hat.

AUFSTELLUNG: Eric (TW, C), Richard, Felix, Karl, Pascal, Joel, Jan, Lennart S., Bennett, Lennart F., Max, Florian

TORE: 0:1 Cottbus (11. Min.), 0:2 Cottbus (36. Min.), 0:3 Cottbus (37. Min.), 1:3 Jan (45. Min.), 1:4 Cottbus (55. Min.), 1:5 Cottbus (57. Min.), 1:6 Cottbus (59. Min.)

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.