FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Brandenburg Landesliga Ost E1-Junioren

11.06.16

E1 unter den besten Fünf der Landesliga Ost

Viel vorgenommen hatten sich die Jungen Wilden im letzten Spiel der Saison gegen den Tabellenführer aus Eberswalde. Doch ihr Schwung wurde jäh gebremst, als man dort angekommen informiert wurde, dass auf Naturrasen gespielt werde. Der Rasen hoch und nass und die Jungen Wilden lediglich Schuhe für das künstliche Grün im Gepäck, weil das Spiel auf Kunstrasen angesetzt war. Die Geschäftsstelle des Gastgebers hat Schuld, wurden wir vom Trainer der Preussen in Kenntnis gesetzt. Die Jungen Wilden jedenfalls, ziemlich angesäuert, stellten sich auf erschwerte Bedingungen ein.

Die erste Halbzeit begann recht Schwungvoll und die Jungen Wilden – zielstrebiger und klarer – gingen auch verdient in Führung. Allerdings sah man schon deutlich, dass die Jungen Wilden keinen festen Stand hatten, quasi wie auf Eiern liefen. Aus dem Nichts glichen die Preussen aus. Die Strausberger – mit schnellem Umschaltspiel – lassen im weiteren Verlauf zwei Hochkaräter liegen und der Gastgeber erzielt mit einem 30m Befreiungsschlag die Führung, weil auch hier, wer hätte es geahnt, unser Torhüter ausrutscht. Die Führung verunsichert die Jungen Wilden, der Gegner erstarkt und fängt an Fußball zu spielen. Zu wenig Körpersprache und Mumm im Abwehrverhalten der Jungen Wilden. Die Preussen gehen mit einer viel zu hohen 5:1 Führung in die Pause.

Völlig andere Körpersprache bei den Jungen Wilden dann in der zweiten Halbzeit. Sie sind am Zug und kommen auch auf zwei Tore ran. Die Gastgeber schaffen es jedoch immer wieder über ihre individuelle Klasse die Strausberger auf Abstand zu halten. Dennoch die Jungen Wilden mit starken 25 Minuten, verlangen dem Tabellenführer Einiges ab. Es gibt aber nichts schön zu reden. Sie haben noch taktische Defizite und noch nicht die richtigen Mittel verinnerlicht, individuelle Klasse aus dem Spiel zu nehmen. Und eben die entscheidet im Kinderfußball ziemlich oft die Spiele. Am Ende steht ein klares 9:4 für den FV Preussen Eberswalde auf dem Papier. Nach drei Siegen in Folge, gab’s jetzt mal wieder einen Dämpfer durch den Tabellenführer. Das gehört eben auch zum Fußball, bedeutet aber auch noch einige Arbeit für Trainerteam und Mannschaft.

Das war sie nun, die erste Landesligasaison der 2005er. Die Mannschaft hat über das ganze Spieljahr hinweg intensiv und kontinuierlich gearbeitet und sich weiterentwickelt. Neben des Erreichens der Vereinsziele galt es die Spieler individuell -, sowie das Fußballspielen der Mannschaft zu verbessern. Das ist sehr gut gelungen. Die Spieler haben gelernt, Verantwortung zu übernehmen und konnten sich sukzessive des Landesliganiveaus annehmen. Sie können von diesem ersten Jahr Erfahrung in der höchsten Liga des Landes nur profitieren. Das Ziel der E1 war der 7. Tabellenplatz. Am Ende gehört sie de facto und völlig verdient zu den besten fünf Mannschaften der Landesliga Ost, wer hätte das gedacht …

Im nächsten Spieljahr gilt es weiterhin, die Stärken zu fördern und Schwächen abzubauen, mit dem Ziel, sich auf die nächsten leistungsorientierten Jahre vorzubereiten.

KADER: Stanetzky, Hädelt, Pritzkow, Dieling, Vogel, Lekaunikas, Behrendt, Schliewert, Osipov

TORE: Behrendt, Lekaunikas, Dieling (2x)

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.