FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Landesklasse Ost Brandenburg C-Junioren

11. Spieltag 06.03.2016    FC Strausberg – SV Zehdenick              5   :   0

Aufstellung FCS: Ole Zarling – Noah Schwuchow (Niklas Hoffmann); Tim Leibeling; Luk Regenberg; Lennart Voss – Maximilian Lichtnow; Willi Griebel; Caspar Domigalle; Duncan Laufer (Bruce Bergmann); Marwin Vogel (Justin Rohrmann) – Zederick Zeidler (Tim Bergert)

Torfolge: 1:0 Griebel; 2:0 Lichtnow; 3:0 Griebel; 4:0 Lichtnow; 5:0 Griebel

Griebel mit Traumtor

(MG) Im Dauerregen begannen die Gäste überraschend offensiv. Strausberg gelang es zwar, so gut wie keine Chancen zu zulassen, konnte aber im Umkehrspiel nur wenig Kapital aus den gebotenen Raum erzielen. So viel das erste Tor auch ein wenig überraschend: ein Befreiungsschlag des Zehdenicker Torhüters landete direkt bei Griebel und dieser schaltete schnell und schoß von Höhe der Mittellinie sehenswert ins leere Tor – 1:0! Danach blieb es weiter dabei, das die Gäste die gefälligeren Aktionen nach vorne hatten, die aber spätestens vom überragenden Leibeling unterbunden wurden. Selbst gelang Strausberg in der Offensive nicht so viel, die größte Chance hatte noch Lichtnow, die aber eher durch glückliche Umstände zu Stande kam und leider vergeben wurde.

Nach der Pause hatte zunächst wieder Zehdenick den besseren Start, aber mit Rohrmann und Bergert kam nochmal neuer Schwung ins Offensivspiel. Zunächst schloss Lichtnow einen gut herausgespielten Konter zum 2:0 ab, danach vollendete Griebel erneut gekonnt – 3:0. Danach bemühten sich die Gäste weiterhin ihr Tor zu erzielen. Strausberg verlegte sich aufs Kontern und konnte noch 2 weitere Tore durch Lichtnow und Griebel erzielen. Der Sieg fiel ein wenig zu hoch aus, wünscht sich der Trainer bei einer 3:0-Führung mehr Ballkontrolle und Spielübersicht, um so ein Spiel noch souveräner zu Ende zu spielen.

Beste Spieler: Tim Leibeling, Willi Griebel

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.