FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Brandenburg Landesliga Ost E1-Junioren

Spielbericht FC Strausberg – Landesliga Ost E1-Junioren

FSV Basdorf – FC Strausberg      4   :   4

(23.04.2016)

 Zwei Punkte liegen gelassen 

(MV) Der 14. Spieltag führte die Jungen Wilden heute zum Tabellenletzten nach Basdorf. Der FSV mit dem Rücken zur Wand, die Jungen Wilden – verletzungs- und gesundheitsbedingt angeschlagen – mit der Chance einen entscheidenden Sprung in der Tabelle zu machen. Der Druck war groß und es war klar, beim FSV Basdorf gibt es keinen Schönheitspreis zu gewinnen.

 Mit absoluter Konzentration und Körperspannung begann der FCS das Spiel. Der Ball lief nur in Richtung Gehäuse des Gastgebers. Schon in der Anfangsphase konnten die Jungen Wilden folgerichtig klar mit 3:0 in Führung gehen. Doch selbst die deutsche Nationalmannschaft führte einst 4:0 gegen Schweden. Der Endstand war bekannt.

Trotz unermüdlicher Mahnungen der Trainer zur Konzentration; die Jungen Wilden jetzt siegessicher, zu cool und im Traum vom Schützenfest. Doch plötzlich war die scheinbar sicherer Führung genauso schnell wieder dahin wie sie entstand. Basdorf konnte innerhalb weniger Minuten ausgleichen. Wiedermal bekam der Gegner durch fehlende Konsequenz sowie individuelle Fehler und deren Folgen Oberwasser. Und jeder, der schon einmal aktiv Fußball gespielt hat, weiß wie schwer es in dieser Phase ist, wieder zur vollen Körperspannung und Konzentration zu gelangen. Dennoch ging es mit einer 4:3 Führung in die Pause.

 Die zweite Halbzeit musste unbedingt wieder mit voller Spannung angegangen werden, damit das Spiel nicht in einem Debakel endet. Sehr schwer fanden die Jungen Wilden in die zweite Halbzeit. Die Verletzungen und Krankheiten zollten ihren Tribut zusätzlich. Dennoch war der FCS auch im zweiten Durchgang die Mannschaft mit der klar besseren Spielanlage. Zu wenig Präsenz im Mittelfeld ermöglichte den Gastgebern in der Folge den Treffer zum Ausgleich. Die Jungen Wilden dennoch am Drücker mit klaren, heraus gespielten Torchancen. Scheiterten jedoch am Aluminium oder am starken Torhüter der Basdorfer. Abpfiff! Endstand 4:4 großer Jubel bei den Basdorfern und nicht zu übersehende Enttäuschung bei Spieler, Fans und Trainer der Jungen Wilden.

 Gegen einen sehr schwer zu bespielenden Gegner haben die Jungen Wilden heute eine engagierte Leistung gezeigt. Viele Trainingsinhalte wurden prima umgesetzt. Sie zeigten tolle Spielzüge und konnten über die gesamte Spielzeit Torchancen kreieren. Auch nach hinten ließ man spielerisch insgesamt wenig zu. Es gilt die individuellen Fehler zu minimieren und vor allem, mit mehr Cleverness zu spielen. Auch wenn wir doch auf eine gute Entwicklung blicken können; heute leider zwei Punkte verschenkt.

Glückwunsch nach Basdorf zum Punktgewinn gegen einen sehr spielstarken FCS

KADER: Stanetzky, Hädelt, Pritzkow, Ha, Lekaunikas, Brandt, Vogel, Dieling, Behrendt

 TORE: Ha, Lekaunikas (2x), Vogel

 BESTE SPIELER: Hädelt, Vogel, Ha

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.