FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Ostbrandenburg Kreisliga D3-Junioren

Spielbericht Kreisliga Ostbrandenburg –  D 3 – Jugend

FC Strausberg D3   gg.   SG Klosterdorf 75          5   :   5    (5   :   4)

( 3 . Punktspiel PR, 09.04.2016)

10 Tore – aber nur 1 Punkt

(MM) Am Samstag trafen wir uns bei bestem Wetter im heimischen SEP auf dem Kunstrasen zum Punktspiel gegen die SG Klosterdorf. Wir traten nicht ganz vollzählig an, waren dennoch gut besetzt.

Beide Mannschaften kennen sich seit Jahren, die letzten Spiele verliefen immer auf Augenhöhe, es galt also weder den einen noch den anderen zu unterschätzen. Obwohl in derselben Altersstufe sind die Klosterdorfer Spieler schon immer deutlich größer als unsere Kids. Und sie hatten sich was vorgenommen.

Strausberg hat Anstoß, verpasst jedoch die ersten Sekunden und schon standen die Gäste mit dem Ball vor unserem Tor. Furioser Auftakt. Das Feuerwerk von Seiten der Gäste blieb dann auch die nächsten Minuten so. Unsere Kids verhinderten jedoch eine frühe Führung und nach wenigen Minuten drehte sich das Spiel. Das Spiel fand dann weitestgehend in der Klosterdorfer Hälfte statt. Lamy leitete in der 8. Minute den Führungstreffer ein. Der zweite Treffer gelang kurz darauf (Lamy), nachdem der gegnerische Torwart, weit von seinem Kasten entfernt, einen Fehlpass spielte. Lennox netzte in der 17. Minute zum dritten Mal ein und so führten wir erstmal. Doch die Gäste mobilisierten ihre Kräfte, unsere Kids nahmen sich angesichts der Führung etwas zurück und ein unglücklicher Abwehrversuch von Lucas landete in unserem Tor. Klosterdorf drückte weiter und schaffte den Ausgleich. Der Gerechtigkeit halber landete auch ein gegnerischer Abwehrversuch im Tor der Gäste. Kurz darauf konnte Elias eine maßgeschneiderte Flanke von Lennox direkt aus der Luft ins Gästetor schnipsen, so dass wir mit einem Tor Vorsprung und 5:4 Zählern in die Pause gingen.

In der zweiten Hälfte verlief das Spiel teilweise ausgeglichen, Strausberg spielte viele klare Torchancen heraus, die aber nicht für einen weiteren Treffer genutzt werden konnten. Klosterdorf schaffte kurz vor Schluss noch den Ausgleichstreffer, so blieb uns am Ende nur ein Punkt. Die Versuche der Gäste, ihre körperlichen Vorteile auszuspielen gipfelten darin, dass die Strausberger Spieler oft geschubst und gestoßen wurden. Der Schiedsrichter griff ein und unterband das unfaire Vorgehen.

Es ist schade, dass wir das Spiel noch abgegeben haben, nachdem wir deutlich führten. Ansonsten war es ein sehr schnelles und intensives Spiel. Auf beiden Seiten wären noch mehr Tore möglich gewesen. Das Verhindern dessen spricht jedoch auch für eine gute Abwehrarbeit, besonders in der zweiten Spielhälfte.

Überschattet wird das Spiel von einer Knöchelverletzung an Lucas, die ohne Foul sondern im einfachen Zweikampf entstand. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung und hoffen auf baldige Genesung!

Torschützen:     Lamy (2) , Lennox, Elias

Beste Spieler:   Lea, Bastian, Lamy

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.