FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Landesklasse-Ost Brandenburg C1-Junioren

03.04.2016 13. Spieltag

FC Strausberg            1 : 3          Viktoria Templin

Aufstellung FCS: Ole Zarling – Erik Günther (Noah Schwuchow); Tim Leibeling; Luk Regenberg; Bruce Bergmann  – Maximilian Lichtnow (Gerome Finger); Willi Griebel; Lennard Voss; Justin Rohrmann – Tim Bergert (Julien Glimm); Jan Günther (Tobias Haun)

Torfolge: 0:1 (FE); 0:2; 1:2 Lichtnow; 1:3
Rote Karte: Luk Regenberg, Spieler Nr.10 Templin

Wetter wunderschön, Platz gut, Strausberg noch im Ferienmodus

(MG) Das 13. Saisonspiel stand unter keinen guten Stern. Trotz guter Bedingungen kamen beide Mannschaften nur schwer ins Spiel. Dabei agierten die Gäste aber etwas elanvoller und zielstrebiger und Strausberg hatte zunächst mehr in Defensive zu tun, als erwartet. Zu allem Überfluß brachte ein fragwürdiger Elfmeter auch noch Hektik ins Spiel. Strausberg nun völlig von der Rolle und kassierte folgerichtig  noch ein Gegentor. Kurz darauf gab es eine handfeste Auseinandersetzung  in der Folge Regenberg und sein Gegenspieler die Rote Karte sahen. Danach zog zumindest wieder Ruhe auf dem Platz ein und beide Mannschaften konzentrierten sich wieder mehr auf das Spiel. Zumindest gelang es Strausberg sich mehr in der gegnerischen Hälfte festzusetzen und erzwangen Fehler in er Templiner Hintermannschaft. Nach einem unerlaubten Rückpass der Templiner gab es indirekten Freistoß für Strausberg den Lichtnow clever zum 1:2 verwandelte.
Die 2. HZ begann wieder mit einem herben Rückschlag: mehrere Fehler führten zum erneuten 2-Tore Rückstand. Danach war Strausberg zwar bemüht den Anschlußtreffer zu erzielen, aber hier zeigten sich alle Schwächen der Mannschaft: keine Spieler, die Führung und Verantwortung übernehmen, keine Kreativität, jeder spielt und kämpft für sich alleine!
Am Ende war es eine verdiente Niederlage und spiegelte schonungslos die gezeigten Trainingsleistungen wieder.

Beste Spieler: keiner

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.