FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Brandenburg Landesliga Ost D1-Junioren

Spielbericht Landesliga Ost Brandenburg D-Junioren

FC Strausberg – SC Victoria 1914 Templin       5   :   0

(15. Spieltag, 21.05.2016)

Geduld bewiesen

(JF) Nach erneut längerer Pflichtspielpause empfingen wir bei frühsommerlichen Temperaturen unsere Gäste aus dem Norden Brandenburgs von Victoria Templin. Unser Ziel war es, Trainingsinhalte der letzten Wochen konsequent umzusetzen, die bereits auf die die kommende Großfeldsaison abzielen. Natürlich wollten wir heute auch die drei Punkte im SEP behalten.

Um es vorweg zu nehmen, es war ein Geduldsspiel, da die Gäste in erster Linie versuchten, zu verteidigen. Und das sah dann von Beginn so aus, dass wir unser Angriffsspiel aufzogen und die Gäste aber auch sehr kompakt gut verteidigten. Bis vors Tor war unser Spiel sehr ansehnlich, nur fehlte es noch an Präzession. Diese erlangten wir dann erstmalig bei der 1:0 Führung. Nach dem Treffer versuchten wir sofort nachzulegen. Doch nun kamen die Gäste auch zu ersten Tormöglichkeiten, jedoch auch deshalb, weil wir es zuließen. Ansonsten sahen die Zuschauer ein kontrolliertes Aufbauspiel unserer Mannschaft mit vielen Möglichkeiten, die noch ungenutzt blieben. Und so war es erneut eine Kombination über links, die uns kurz vor dem Pausenpfiff jubeln ließ – 2:0 Pause.

In der Pause besprachen wir Trainer kleinere Details in Sachen Torabschluss. Und nur nicht aus der Ruhe bringen lassen, hieß die Devise. Und so begann der zweite Durchgang, wie der erste endete. Die Zuschauen mussten sich in Geduld üben und sahen weiterhin ein kontrolliertes Aufbauspiel unserer Mannschaft. Phasenweise erlebte man jedoch auch ein Ballgeschiebe in den eigenen Reihen. Aus diesem allerdings entwickelten sich nach Tempowechsel immer wieder gute Angriffe, vor allem über die Außenbahnen. Templin verteidigte tapfer. Eine gefährliche Phase, zudem Templin auch Chancen hatte. Jedoch legte sich unsere Mannschaft die Gäste nun zurecht. Den Temperaturen und hohem Tempo Tribut zollend konnten die Gäste nicht mehr Stand halten. Folgerichtig fielen in der Schlussphase nach feinen Kombinationen die Tore 3, 4 und 5. Es hätten auch noch mehr sein können – Endstand 5:0.

Mit viel Geduld und konzentriertem Spiel fuhr unser Team heute hochverdient die drei Punkte zu Hause ein. Das Ergebnis ist das eine, aber zu sehen, das die Vorgaben der Trainer umgesetzt werden, macht uns sehr stolz.

AUFSTELLUNG: Eric (TW, C), Richard, Karl, Pascal, Joel, Jan, Lennart S., Bennett, Lennart F., Damian, Niclas, Max

TORE: 1:0 Bennett (7. Min.), 2:0 Bennett (27. Min.), 3:0 Pascal (55. Min.), 4:0 Jan (56. Min.); 5:0 Lennart S. (57. Min.)

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.