FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Landesliga-Ost Brandenburg E1-Junioren

 SG Schwanebeck 98 – FC Strausberg        1   :   5

( 09.04.2016 )

 Auswärtssieg

 Sollte man den Navigationsgeräten immer Glauben schenken, zog es die Jungen Wilden heute in die Ferne nach Schwanebeck. Dabei war es gar nicht so weit bis nach Panketal und wir konnten mit guten Eindrücken aus Training, dem letzten Heimspiel und einem Trainingsspiel unser Auswärtsspiel bei der SG Schwanebeck 98 antreten. Es galt den Schwung der letzten Spiele mitzunehmen.

 Das Spiel begann auch recht schwungvoll und beide Mannschaften ließen ihr Können gleich in der Anfangsphase aufblitzen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem scheinbar guten Geläuf brachte die erste durchdachte und zu Ende gespielte Kombination auch gleich den Führungstreffer für die Jungen Wilden. Im weiteren Verlauf suchten die Gastgeber Mittel und Wege Tore zu erzielen. Einige Male spielten sie sich auch gefährlich vor unser Tor. Insgesamt agierten die Jungen Wilden jedoch klarer und zielstrebiger, erarbeiteten sich so gute Einschussmöglichkeiten. Ein raffiniert getretener Freistoß landete zum 0:2 im Netz. Das war dann der Pausenstand, allerdings hätten die Jungen Wilden noch vor der Pause ihre Führung ausbauen müssen. 

Denn erwartungsgemäß übernahmen die Gastgeber mit Beginn der zweiten Halbzeit das Zepter und spielten vor allem ihre körperliche Überlegenheit aus. Die Jungen Wilden mussten schon ihr ganzes Können abrufen um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Es entwickelte sich ein sehr zweikampfbetontes Spiel auf engstem Raum. Mit Können, Leidenschaft, viel Kampf und Fortuna konnten die Jungen Wilden diese Phase überstehen und fanden das richtige Mittel wieder selbst Tore zu schießen. Nach ziemlich gleichem Muster konnten sie so noch drei sehenswerte Treffer erzielen. 

Wir sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten in einem insgesamt ausgeglichenen, teils zerfahrenem Spiel. Den Unterschied machte heute die individuelle Klasse auf Seiten der Jungen Wilden und die schießt ja bekanntlich Tore. Die Mannschaft hat sich ihren ersten Auswärtssieg hart erarbeitet und erkämpft. Respekt für diese Leistung. Dennoch gilt es neben Verbesserung der individuellen Fähigkeiten, sich spielerisch zu steigern.

Es sei noch die Schiedsrichter – Leistung erwähnt. Sie war mit Abstand die bisher beste in dieser Saison. 

E1 Schwanebeck 09.04.16(2)

KADER: Stanetzky, Hädelt, Pritzkow, Ha, Lekaunikas, Brandt, Vogel, Dieling, Behrendt 

TORE: Lekaunikas, Pritzkow, Behrendt (3x) 

BESTE SPIELER: Pritzkow, Behrendt

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.