FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Staffelturnier 2014 am 09.03.2014 in Petershagen

(David) Es ist wieder soweit, der Ball rollt, die Rückrunde der F-Junioren ist gestartet. So trafen sich am 09.03.2014 in Petershagen/Eggersdorf, die Mannschaften aus Hennickendorf / Herzfelde, Fredersdorf/Vogelsdorf, die Gastgeber aus Petershagen/Eggersdorf und die F2 Mannschaft des FC Strausberg. Neu kam die Mannschaft aus Neuenhagen dazu, die jedoch außer Konkurrenz antrat.

Der Herbstmeister aus Strausberg ging erneut als klarer Favorit an den Start. Das sie diese Favoritenrolle zurecht zugesprochen bekamen, bewiesen die Strausberger bereits im ersten Spiel, bei dem sie von Anfang an feldbeherrschend waren und bereits in der Anfangsphase zwei oder auch drei Tore gegen die Mannschaft aus Hennickendorf/Herzfelde hätten machen müssen. Allein der überragende Torwart der Spielgemeinschaft hielt diese im Spiel. Letztendlich war es aber absehbar, dass die Führung nur eine Frage der Zeit war. In der vierten Minute nutzte dann Ben Jacob die sich ihm bietende Chance und erzielte das 1:0. Danach ging das Anrennen der Strausberger gegen die tapfer verteidigenden Hennickendorfer/Herzfelder weiter und deren Torwart konnte sich einige male auszeichnen, ehe in den letzten drei Minuten weitere vier Tore für den FC fielen. Es trafen Ben Jacob dreimal (10. Minute und zweimal 12. Minute) und Max Röhr (11. Minute).

Im zweiten Spiel trafen die Strausberger auf die Neulinge aus Neuenhagen, welche mit 3:1 durch Tore von Ben Jacob (4. Min), Max Röhr (6. Min) und Luca Dräger (12. Min) vom Platz geschickt wurden.

Im dritten Spiel mussten die Strausberger gegen die sonst recht starke Mannschaft aus Fredersdorf/Vogelsdorf ran. Gegen die heute überraschend schwachen Fredersdorf/Vogelsdorfer spielten die Strausberger einen souveränen 3:0 Erfolg heraus. Die Tore erzielten Ben Jacob (1. und 6. Min) und Luca Dräger (2. Min).

Ihr letztes Spiel bestritten die Strausberger gegen die Gastgeber aus Petershagen/Eggersdorf. Diese hatten in den vorangehenden Spielen erstaunlich aufgespielt, so dass Spieler und Trainer diesem Match mit Spannung entgegen sahen. Die Strausberger begannen das Match mit einer überfallartigen Attacke und profitierten bereits in der ersten Minute von einem Eigentor der Gastgeber. Anschließend ließen die Strausberger es etwas gemächlicher angehen, gingen nicht souverän genug in die Zweikämpfe und erarbeiteten sich keine eigenen Chancen mehr. Folgerichtig kam Petershagen/Eggersdorf zurück ins Spiel und erzielte in der vierten Minute das 1:1. Der Ausgleich weckte die Strausberger auf und diese begannen nunmehr selbst wieder mehr fürs Spiel zu tun. Es dauerte jedoch bis zur sechsten Minute ehe sich Kieron Nitz ein Herz fasste und von der Mittellinie einfachmal abzog. Der Ball schlug unhaltbar im Dreiangel der Petershagen/Eggersdorfer ein. Danach wurde es ein Spiel auf ein Tor. Doch trotz vieler Chancen dauerte es bis zur 10. Minute ehe Luca Dräger das 3:1 erzielte. Dieses Tor öffnete bei den Strausbergern alle Schleusen. Die Mannschaft kombinierte den Ball vors Tor und belohnte sich selbst mit drei weiteren wunderschönen Toren. Die weiteren Torschützen waren Ben Jacob (11. und 12. Minute) und Luca Dräger (12. Minute).

Leider waren die Märkischen Löwen aus Altlandsberg nicht angetreten. Deren Spiele wurden alle mit 2:0 verloren gewertet.

Die Ergebnisse im Überblick:

Petershagen/Eggersdorf Fredersdorf/Vogelsdorf 4:0
Hennickendorf/Herzfelde Strausberg 0:5
Altlandsberg Neuenhagen 0:2
Petershagen/Eggersdorf Hennickendorf/Herzfelde 2:1
Fredersdorf/Vogelsdorf Altlandsberg 2:0
Strausberg Neuenhagen 3:1
Altlandsberg Petershagen/Eggersdorf 0:2
Fredersdorf/Vogelsdorf Strausberg 0:3
Neuenhagen Hennickendorf/Herzfelde 4:0
Petershagen/Eggersdorf Strausberg 1:6
Neuenhagen Fredersdorf/Vogelsdorf 3:0
Hennickendorf/Herzfelde Altlandsberg 2:0
Neuenhagen Petershagen/Eggersdorf 4:2
Fredersdorf/Vogelsdorf Hennickendorf/Herzfelde 1:0
Strausberg Altlandsberg 2:0

 

Die Platzierungen (bereinigt um die Ergebnisse von Neuenhagen):

Platzierung Mannschaft Tore Punkte
1. FC Strausberg 16:1 12
2. Petershagen/Eggersdorf 9:7 9
3. Fredersdorf/Vogelsdorf 3:7 6
4. Hennickendorf/Herzfelde 3:8 3
5. Altlandsberg 0:8 0
Nachrichtlich Neuenhagen 14:5 12

 

Die Strausberger wurden zu Recht Turniersieger und knüpften nahtlos an ihre Siegesserie der Hinrunde an.

Für den FC Strausberg spielten:
Luca Dräger, Marc Anton David, Ben Jacob, Max und Moritz Röhr, Lennart Johnschker, Kieron Nitz

Sponsors

© 2020 FC Strausberg e.V.