FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

C1-Junioren landen zur Rückrunde verdienten Auswärtssieg

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C-Junioren Staffel – Ost

(15.04.2018 14.Spieltag)

SpG Wandlitz/ Basdorf            1 : 3          FC Strausberg

Aufstellung FCS: Lucas Thurau – Niclas Zill; Karl Schönherr; Thies Lange; Lennart Frenzel (Bruno Thomas) – Loven Heinecke (Florian Näther); Joel Wilhelm (C); Bennett Rauter; Lennart Schulz – Alan Hinz; Jerome Lerch

Torfolge: 0:1 Lerch (15. Min.); 1:1 SpG (23. Min.); 1:2 Schulz (31. Min.); 1:3 Heinecke (41. Min.)

Hochverdienter Auswärtsdreier

(JF) Frühlingshaftes Wetter und ein zum Teil schwer zu bespielendes, nasses Geläuf erwartete uns heute beim Auswärtsauftritt in Klosterfelde gegen die Spielgemeinschaft Wandlitz/ Basdorf. Einige Ausfälle galt es zu kompensieren, so dass das Trainergespann sich wieder etwas einfallen lassen musste.

Der mäßige Schiedsrichter pfiff pünktlich an, beide Teams versuchten anfangs, Sicherheit in ihre Aktionen zu bekommen. Wir fanden besser ins Spiel und versuchten offensiv spielerisch Lösungen zu kreieren. Erste Torabschlüsse brachten jedoch nur wenig Gefahr für die Gastgeber. Doch wir bestimmten das Spiel. Die Spielgemeinschaft versuchte zu Beginn defensiv stabil zu stehen, nach vorne wurde nur mit langen Bällen operiert. Diese verpufften zumeist in unserem Abwehrverbund. So nach und nach wurden unsere Aktionen zwingender. So konnte Lerch nach guter Aktion über die linke Seite den durch den Torhüter abgeprallten Ball zum 0:1 abstauben. Das sollte nun mehr Sicherheit geben. Allerdings gestalteten sich unsere Angriffsbemühungen eher umständlich als zielführend. Was musste passieren? Die Gastgeber glichen mit ihrem ersten Torabschluss aus. Mehr als unnötig. Unser Team zog das Tempo nun noch mal an. Schönherr hatte bei seinem direkt getretenen Freistoß aus gut 30 m von halb links noch Pech, als die Unterlatte den Einschlag verhinderte. Mehr Glück hatte anschließend Schulz aus ähnlicher Position. Sein Fernschuss flutschte dem Torhüter buchstäblich zwischen den Händen durch, die erneute Führung – Halbzeit 1:2.

Mit dem gleichen Personal eröffneten wir den zweiten Durchgang. Das Spiel gestalteten wir, die Hausherren begnügten sich derweilen mit langen Pässen auf ihren schnellen und gefährlichen Stürmer. Jedoch stellte sich unsere Abwehr mit zunehmender Spieldauer darauf ein. Der schönste Spielzug des Tages brachte dann die Vorentscheidung, als Heinecke einen Musterpass aus dem zentralen Mittelfeld über die rechte Seite zum nun mehr hoch verdienten 1:3 einschoss. Danach ergaben sich noch jede Menge Einschussmöglichkeiten, zum Teil auch sehr hochkarätige. Der Torerfolg blieb jedoch aus. Von den Gastgebern sah man zum Ende nicht mehr viel – Ende 1:3.

Unser Team fuhr am Ende einen hochverdienten Auswärtsdreier ein. Man merkte der Mannschaft die lange Pflichtspielpause an, jedoch gelangte der Sieg nie so richtig in Gefahr. Ein guter Einstieg in die finale Phase der Saison.

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.