FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Aktuelles

Hier noch einmal unser Hinweis: Ab sofort könnt ihr die Jahreskarten für die Oberligasaison 2018/19 erwerben. Wer zu den Test-Heimspielen der Reimann-Elf keine Zeit hat, der sollte die FCS-Geschäftsstelle in der Energie-Arena entweder

Veröffentlicht am: 06.08.2018

Seit dem Sommer 2017 agiert der ehemalige Profi-Fußballspieler Udo Richter in verschiedenen Positionen im Verein.

Seine aktive Zeit begann er 1974 mit 18 Jahren in der 2.DDR-Liga bei Stahl Eisenhüttenstadt. Den größten sportlichen Erfolg feierte er 1993, als er mit den Hertha-Amateuren das DFB-Pokalendspiel im Olympiastadion erreichte (0:1 Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen). Nach dem Erwerb der Trainerlizenz führte er die A-Junioren von Hertha BSC im Jahr 1999 mit namhaften Spielern wie Thorben Marx, Benny Köhler oder Alexander Madlung zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Seine Erfolge brachten ihm Trainerjobs bei Lichtenberg 47, TeBe, den Reinickendorfer Füchsen, Falkensee-Finkenkrug, dem 1.FC Union Berlin, Brandenburg Süd, FC Stahl Brandenburg und dem Köpenicker SC ein.

In Strausberg ist er in kurzer Zeit zum Aktivposten aufgestiegen. Seine einnehmende, menschliche Art kommt besonders bei den Nachwuchsspielern gut ein. Er hat ein „Händchen“ für kleine und große Talente, die er schon seit dem Winter zu sogenannten „Stützpunkttrainings“ bittet. Immer dienstags von 17 – 18 Uhr versucht er, individuell auf jeden Sportler ausgerichtete Trainings anzubieten. So wird es auch in den Sommerferien sein, damit erst gar keine Langeweile aufkommt.

Veröffentlicht am: 23.07.2018

(ml) Der FC Strausberg (FCS) hat sich die Dienste von Mittelstürmer Ihab Al-Khalaf gesichert. Der 25-jährige Deutsch-Jordanier mit der doppelten Staatsbürgerschaft ist in Berlin geboren und erlernte das Fußballspielen in der Jugend u.a. bei Liga-Konkurrent Hertha 03 Zehlendorf. Er wechselt vom TSV Rudow 1888 aus der Berlin-Liga in die grüne Stadt am See. Der 1,90 m große Stürmer erzielte vergangene Saison zwar nur 9 Treffer für die Rudower, kann aber insgesamt aus 94 Spielen in der Berlin-Liga eine Quote von 46 Treffern aufweisen

Veröffentlicht am: 20.07.2018

(ml) Als am vergangenen Samstag um 9:30 Uhr die ersten Partien angepfiffen wurden, fiel Thomas Otte ein Stein vom Herzen. Der Trainer der E1-Junioren hatte sich für seinen Abschied aus der Trainerschar des FC Strausberg (FCS) ein perfektes Turnier gewünscht und weitere 13 Mannschaften eingeladen, neben seinem Team um den Käuferportal-Cup zu spielen. Dank vor allem seiner akribischen Vorbereitung wurde es ein solch perfekter Tag, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Veröffentlicht am: 06.07.2018

Es gehört fast schon zur guten Tradition, sich nach einer harten Saison mit einer gemeinsamen Abschlussfahrt oder einem Abschlussturnier zu belohnen und so auch Danke an Trainer und Eltern zu sagen. Die E3-Junioren, die vergangene Woche noch den Kreispokal holten, verbanden ihre Abschlussfahrt mit einem -turnier und traten in Rostock bei der von www.ballfreunde.de organsierten Mini-WM in der AK U10 an.
Die F1-Junioren von Trainer Ilja Borchwaldt nahmen ihrerseits eine Einladung zur Mini-WM in Schönow an. Beim Turnier am Samstag vertraten die Jungs den FCS als Schweizer Team und sahen optisch hinreißend aus. Der Trainer fungierte als gel-geleckter Banker, die Jungs kamen von der Schweizer Bank und hatten neben ihren rot gefärbten Haaren das weiße Schweizer Kreuz ins Haar gesprüht. Das Turnier begann mit drei Siegen in der Vorrunde furios.

Veröffentlicht am: 02.07.2018

Am morgigen Samstag startet unsere 1.Herrenmannschaft in die Vorbereitung für die Oberligasaison 2018/19. Erneut hat sich das Trainerteam einen echten Knaller gleich zu Beginn auserwählt, um zu testen. War es letztes Jahr Regionalligist Berliner AK, wird es dieses Jahr der Regionalligist VSG Altglienicke sein, der am kommenden Mittwoch, 04.07.2018, um 19 Uhr zum Stelldichein in der Energie-Arena gebeten wird.

Veröffentlicht am: 29.06.2018

(ml) Was die Zuschauer am Sonntag bei regennassem Wetter in Neuenhagen erleben durften, war vom Gefühl ähnlich dramatisch, wie der WM-Krimi am Abend zuvor zwischen Deutschland und Schweden. Nur, dass die Vorzeichen andere waren. Während sich der Weltmeister am Ende in der Nachspielzeit durchsetzte, gewann am Sonntag der Außenseiter vom FC Strausberg (FCS) in der Verlängerung. Und das kam so: Drei Wochen vor dem Pokalfinale hatte der FCS die erste E-Junioren-Vertretung des SV 1919 Woltersdorf im Rahmen der Meisterrunde im Fußballkreis Ostbrandenburg bereits einmal empfangen.

Veröffentlicht am: 25.06.2018

Am Sonntag, 24.06.2018, heißt es für unsere E3-Junioren nochmal alles zu geben. Um 10 Uhr wird auf dem Jahnsportplatz in Neuenhagen das Kreispokalfinale angepfiffen. Unsere Jungs, die alle Jahrgang 2008 sind, haben mit dem Einzug ins Finale ihre Saison schon gekrönt. Stünde am Sonntag nach 2×25 Minuten plus eventueller Nachspielzeit nebst 9m-Schießen sogar der Titel an, dann wäre das das i-Tüpfelchen

Veröffentlicht am: 22.06.2018

(ml) Am Samstag, dem 30. Juni, bitten die E-Junioren des FC Strausberg (FCS) auf dem Gelände des Sport- und Erholungsparks zum „3. Käuferportal-Cup“. Beim Turnier der unter 11-jährigen wird es auf zwei wundervoll gepflegten Rasenplätzen darum gehen, das „Runde ins Eckige“ zu befördern. Damit beschließt die Mannschaft von FCS-Trainer Thomas Otte nicht nur ihre gelungene Landesliga-Saison, sondern will für ihren Trainer zum Abschied möglichst weit im Turnier kommen. Otte, der die Jungs seit den Bambinis betreute, kann aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr als Trainer agieren, wird aber dem FCS als Berater im Nachwuchsbereich erhalten bleiben.

Veröffentlicht am: 21.06.2018

Als am vergangenen Wochenende der letzte Spieltag im Nachwuchs angepfiffen wurde, ging es für die B-Junioren des FC Strausberg (FCS) als einziger Mannschaft im Verein noch um alles. Währenddessen bei den anderen Teams schon Sommerlaune herrschte, wollten die Jungs von Marian Grohn ihrem Trainer zum Abschied (Grohn übernimmt als Co-Trainer in der neuen Saison die C-Junioren) wenigstens einen Punkt und damit die Möglichkeit, den Klassenerhalt in der Relegation doch noch zu erreichen, schenken. Sie trafen im Jahn-Stadion der Kurstadt Bad Freienwalde auf einen zwar gastfreundlichen Gegner (die Jahn-Kicker überließen dem FCS eigene Trikots, damit pünktlich angepfiffen werden konnte), der aber ebenfalls zum Abschied des eigenen Trainers seine Heimstärke nochmals unter Beweis stellen und dreifach punkten wollte.

Veröffentlicht am: 19.06.2018

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.