FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Auftakt in die zweite Landesligasaison gelungen

FC Strausberg D1 (U13)

 

FC Strausberg vs. FV Eintracht Wandlitz     5   :   2

 

 Auftaktsieg

Der Fußball begann für die U13 noch während der Ferien mit einem Turnier beim FV RW Hellersdorf,auf welchem man den 3. Platz belegte. Anschließend ging es ins 4 – tägige, schweißtreibende Trainingslager inklusive zweier Vorbereitungsspiele gegen die U12 des SV Empor Berlin (13:8) und der U13 des FSV Union Fürstenwalde (7:3). Obwohl die Trainingsziele nicht gänzlich erreicht wurden, sollte heute nun nach zwei Trainingstagen innerhalb der „neuen“ Schulwoche das erste Pflichtspiel zu Hause gegen den FV Eintracht Wandlitz starten. Dafür standen den Jungen Wilden leider nur der Kunstrasenplatz und nicht alle Leistungsträger zur Verfügung.

Egal ob Kunstrasen oder Naturrasen. Die Strausberger wollten gleich zeigen, wer Herr im Hause war und begannen das Spiel sehr zielstrebig mit dem Willen Tore zu erzielen. So arbeiteten die Jungen Wilden gut nach vorn und konnten sich viele Torchancen erspielen. Leider konnten sie einige hochkarätige nicht nutzen. Es fehlte noch die letzte Entschlossenheit und Genauigkeit im Abschluss. Und wenn du die Buden vorne nicht machst ….Die Gäste, tatsächlich nur bei wenigen Konterangriffen gefährlich, schafften sich jedoch einmal über rechts Platz und erzielten das erste Tor des Spiels. Sehr unverdient, betrachtete man den bisherigen Spielverlauf. Doch die Jungen wären nicht wild genug, wenn sie umgehend nicht nur für den Ausgleich, sondern auch gleich für die hochverdiente 2:1 Führung sorgten. Einmal Behrendt nach Vorlage Lekaunikas und einmal Lekaunikas selbst, nach schönem Zug von Antreiber Mertins.

Diese Führung sollte weiter ausgebaut werden und so begannen die Jungen Wilden die zweite Halbzeit, wie sie die erste beendet hatten. Einen sehr feinen Spielzug über links schloss Mertins knallhart zum 3:1 ab. Die Gäste kamen kaum noch aus ihrer Hälfte und die Jungen Wilden erspielten sich Möglichkeit um Möglichkeit . Dieling nahm sich ein Herz und sein Fernschuss landete abgefälscht und daher unhaltbar im Netz. Zum Schluss krönte Pritzkow noch seine gute Leistung mit einer feinen Einzelaktion nach vorheriger schönen Kombination über mehrere Stationen. Ärgerlich, dass man quasi mit dem Schlusspfiff noch einen unötigen Gegentreffer kassierte.

Dennoch ist der Auftakt in die zweite Landesligasaison gelungen. Die drei Punkte bleiben in Strausberg und das hochverdient in einem insgesamt fairen Spiel. Ein wichtiger Dreier, der Selbstvertrauen bringt, stehen doch in den nächsten Wochen mit Lok Eberswalde, FC Schwedt, Dallgow 47, Babelsberg 03 und FV Preussen Eberswalde gleich fünf Schwergewichte der Landesliga dem FCS gegenüber.

 

Kader: Stanetzky, Brandt, Pritzkow, Mertins, Hädelt, Dieling, Aporius, Lekaunikas, Ha, Behrendt

 

Tore: Behrendt, Lekaunikas, Mertins, Dieling, Pritzkow

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.