FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Bambini des FC Strausberg sind Hallenkreismeister 2014

Bambinis Kreismeister
Für das Finale qualifizierten sich folgende Mannschaften:
Bad Freienwalde, Märkische Löwen, MSV Rüdersdorf, FC Strausberg, GW Rehfelde und RW Neuenhagen.
Der Sieger wurde im Modus Jeder gegen Jeden ermittelt.
Zum Finalrundenturnier im OSZ Strausberg konnten die Bambini mit der gleichen erfolgreichen
Besetzung des vergangenen Wochenendes antreten. Zum 2. Spiel des Tages traten wir gegen den MSV Rüdersdorf an, eine Mannschaft gegen diewir bisher noch nicht spielten. Das Spiel fand von Anfang an in der Hälfte der Rüdersdorfer Jungs statt. Taylor konnte nach kurzer Zeit den Führungstreffer erzielen, so dass wir mit der
Führung im Rücken souverän und einigermaßen sicher unsere Angriffe vortragen konnten.
Durch 2 weitere Treffer von Nick, konnte die Partie 3:0 beendet werden. Allen fiel ein Stein vom
Herzen, denn ein Sieg im ersten Spiel bei so einem Turnier ist enorm wichtig und gibt
Selbstvertrauen für den weiteren Fortgang. Im nächsten Spiel gegen die Mannschaft von GW Rehfelde konnten wir weiter an Sicherheit gewinnen und das Spiel mit 4:0 gewinnen. Durch zweiTore von Taylor, eines jeweils von Nick und John Lucas.
Die Abwehr stand gut und einige Spielzüge waren schon sehr ansehnlich. Gegen die Mannschaften aus Neuenhagen und Bad Freienwalde taten wir uns dann erheblich schwerer. Hauptproblem hierbei war, dass die Positionen nicht gehalten wurden. So standen wir uns selbst teilweise auf den Füßen und die Angreifer des Gegners allein vor unserem Tor. Dies war auch der Tatsache geschuldet, dass wir ständig wechselten und niemand durchgehend auf derselben Position spielte. Hier gibt es sicherlich
noch Potential nach oben. Schlussendlich gewannen wir beide Spiele knapp aber verdient jeweils mit 1:0, nicht zuletzt auch Dank Taylors besonderen Einsatz in der Abwehrarbeit, wo er die ein oder andere brenzlige Situation
bereinigen konnte.Vor dem letzten Spiel waren die Kinder sehr aufgeregt, da die Meisterschaft und damit der
Pokal (dieser Gegenstand ist für die Jungs immer das Wichtigste ) greifbar nah schienen.
DieKonstellation des bisherigen Turnierverlaufs ergab, dass es gegen die Märkischen Löwen aus
Altlandsberg praktisch ein Finalspiel wurde, wobei unserer Mannschaft ein Unentschieden
reichen würde. Wir begannen, wie so oft wenn es darauf ankommt, sehr nervös und hibbelig. Die
Altlandsberger konnten in der 3. Minute das 1:0 erzielen. Ein Tor mit Ansage. Es begann mit
einem leichtfertigen Ballverlust an der Mittellinie und setzte sich fort indem es uns nicht gelang,
trotz zweier Möglichkeiten hierzu, den Ball vom Tor fernzuhalten.
Die folgenden Minuten waren ein einziger Sturmlauf auf das Tor des Gegners. Aber wie das in
solchen Spielen halt oft so ist, der Ball wollte einfach nicht ins Tor.
Diesmal konnten wir diese These widerlegen. 27 Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang
unseren Jungs der verdiente Ausgleichstreffer. Torschütze war unser kleiner Taylor.
Damit war der FC Strausberg Kreismeister. Alle waren natürlich mächtig Stolz und nahmen den heißgeliebten Pokal in Empfang.Taylor wurde als Torschützenkönig ausgezeichnet.Unsere Mannschaft hat sich ein dickes Lob verdient.
Letztendlich konnten sie sich gegen 11 andere Teams mit nur einem Gegentor, 8 Siegen und einem Unentschieden durchsetzten.
Ein besonderer Dank gilt auch unseren Eltern, ohne deren Einsatz und Mithilfe ein solches
Ergebnis nicht möglich gewesen wäre. Die Trainer hoffen, dass sie auch zukünftig auf dieses
Engagement bauen können.
Der FC Strausberg spielte mit:
Tyler Schwiderski (5 Tore), Nick Nowak (4 Tore), Ja
son Conrad , Kenneth Köppen, Bastian
Fienitz , John-Lucas Thiecke (1 Tor), Tim Otte (TW)
, Florian Zeiger, Marian Schulz (TW),
Karsten Meißner (Trainer), Brian Nowak (Trainer)

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.