FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

C2 gewinnt letztes Spiel der Vorrunde in Klosterdorf

 C.- Junioren Kreisliga Ostbrandenburg Staffel Nord

(09.12.2017 letzter Spieltag der Vorrunde)

 

SG 75 Klosterdorf gg.  FCS C2           1   :   2

 

Winter-Revierderby   (Endspiel der Vorrunde)

(MM) Aufgrund etlicher Spielverlegungen fand das Revierderby mit den Spielern der SG Klosterdorf erst am 09.12.17 statt. Vor zwei Monaten kassierte die Mannschaft eine derbe Niederlage im Pokalspiel und war hochmotiviert, heute ein anderes Spiel zu zeigen. Der Kader unserer C2 war durch Krankheit schon dezimiert, als sich am Freitagabend die C1 meldete und unseren Kapitän zum Spitzenspiel nach Schwedt orderte. So hatten wir für Samstag also noch elf Spieler im Kader und konnten nur ohne Wechsler antreten. Auch unseren Trainer Tobi hatte eine Erkältung bereits die ganze Woche im Griff, so dass das Training und der Spieltag vom Mannschaftsbetreuer Falk und einem Spielervater geleitet wurden. Tobi erschien trotz Krankheit pünktlich auf dem Platz und leistete seiner Mannschaft den nötigen mentalen Beistand. Bei frostigen Null Grad und eisigem Wind mit Schneetreiben mussten sich die Spieler erstmal an veränderte Balleigenschaften auf weihnachtlichem Untergrund gewöhnen. Als wenn das alles nicht schon genug wäre, fehlte zum Anpfiff der Schiedsrichter. Er war krank. Nach vielen Bemühungen stand ein Ersatzschiedsrichter auf dem Platz und pfiff das Spiel 40 Minuten verspätet an.

Die erste Halbzeit begann wie erwartet mit vielen kleinen Duellen um den Ballbesitzt und dem anfänglichen Ausgucken des Gegners. Einfache Lücken bot keine der Mannschaften, wenngleich die Gastgeber öfter in unsere Strafraumnähe kamen als es umgekehrt der Fall war. Beide Mannschaften verteidigten sehr ordentlich, so dass es kaum nennenswerte Abschlüsse gab. Als der Klosterdorfer Stürmer in der zehnten Minute nach Hereingabe von der Seite plötzlich mit Ball am Strafraum stand, rutschte unser Torwart Mitchel auf dem Schnee weg und musste chancenlos mit ansehen, wie der Ball eingeschoben wurde. Unsere Jungs ließ das jedoch unbeeindruckt, sie spielten sich immer wieder in Richtung des gegnerischen Strafraums. In der 25. Minute sah Lennox eine Lücke und schoss aus der zweiten Reihe. Der gegnerische Verteidiger lenkte den Ball mit der Schuhspitze unhaltbar zum Ausgleich ins Eck. Strausberg wollte nun die Führung und machte ordentlich Druck. In der 33. Minute verwandelte Alexis einen von Thomas perfekt aufgelegten Freistoß von der Mittellinie, indem er per Kopfball – unerreichbar für den Keeper – verlängerte. Mit der Führung von 2:1 ging es in die Pause.

Nach kurzer taktischer Besprechung ging die Mannschaft hoch motiviert in die zweite Halbzeit. Es galt, keine generischen Torabschlüsse zuzulassen und schnell umzuschalten, sobald sich eine Lücke auftut. Die zurückliegenden Gastgeber versuchten mit viel Druck, in unsere Tornähe zu gelangen und zum entscheidenden Abschluss zu kommen, was jedoch immer wieder durch Jungs unterbunden oder vereitelt werden konnte. Unser Keeper zeigte ebenfalls seine gesteigerte Leistung und verhinderte so den Ausgleichstreffer. Bei konsequenter Verteidigung ergaben sich für uns dennoch Möglichkeiten, die Führung auszubauen, was aber nicht mehr gelang. Die zunehmend härtere Spielart führte zu einigen Verletzungen, welche mangels Wechsler jedoch erst nach dem Spiel Bedeutung haben durften. Auch die vier Minuten Nachspielzeit erbrachten keinen weiteren Treffer, so dass wir nach 74 Minuten Mannschaftsleistung die verdienten 3 Punkte mit nach Strausberg genommen haben! Über das gewonnene Spiel freut sich auch Abdou, der heute unter schwierigsten Bedingungen sein Debut gab.

Wir bedanken uns auch beim erfahrenen Ersatz- Schiri und wünschen allen eine erholsame, gesunde und glückliche Weihnachtszeit.

Torschützen:   Laas (7), 25. Min. ;   Roth (12), 33. Min

Kader: Bsyll (TW), Tran, Littig, Hildebrandt, Ha, Laas (C), Wolff, Hellweg, Roth, Kelifa, Redlich

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.