FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

D1 feiert klaren Pflichtspielsieg gegen den Tabellenletzten

Landesliga D.- Junioren Staffel Ost

 

FC Strausberg vs. Angermünder FC         7   :   0

 

 Pflichtaufgabe gelöst

 

Heute nun empfing man am vorgezogenen 5. Spieltag den Angermünder FC. Wenn man auch einigen der favorisierten Teams viel abverlangen konnte, war nach vier verlorenen Pflichtspielen in Folge Katerstimmung angesagt. Insgesamt schenkte man den Gegner einfach zu viel. Dennoch haben sich die Jungen Wilden heute einen Dreier entschlossen vorgenommen.

Geprägt von den starken Gegnern in den Spielen zuvor, hatten die Jungen Wilden Anfangs nur wenig Vertrauen in die eigene Spielanlage. Sie trafen auf tief stehenden- und auf Konter eingestellte Angermünder. So dauerte es einige Zeit bis der FCS sich mit je einem Lattentreffer von Lekaunikas nach Vorlage Aporius und Vogel nach beherztem Schuss aus 20m aufmerksam machte. Es wurde ein Geduldsspiel mit gefühlten 90% Ballbesitz der Hausherren. Der Bann brach, als Hädelt sich ein Herz fasste, toll ins Zentrum dribbelte und den frei stehenden Lekaunikas bediente, welcher eiskalt die Dose öffnete. Lekaunikas war es auch, der einen weiten Pass auf Vogel abtropfen ließ, welcher mit einem Volley zum 2:0 Halbzeitstand einnetzte. Die Angermünder waren nur zweimal vor dem Tor der Jungen Wilden, allerdings sehr gefährlich, weil die Abwehrreihen des FCS zu passiv und nicht konsequent genug verteidigten.

Das sollte in der zweiten Halbzeit nicht mehr passieren. Dennoch galt es heute vor allem, weiterin nach vorn zu spielen und den Gegner unter Druck zu setzen. Ein Freistoß von Dieling leitete das 3:0 durch Aporius ein. Den wohl schönsten Spielzug über Hädelt, Ha, Vogel und Aporius vollendete Lekaunikas zum 4:0. Und nun ging es Schlag auf Schlag auf das Tor des AFC. Lekaunikas machte seinen Hattrick komplett. Vogel traf erneut aus der Distanz und auch Hädelt konnte seinen ersten Saisontreffer nach schönem Schuss ins linke untere Eck bejubeln. So endete das Spiel mit 7:0 für die Hausherren.

Ein wichtiger Dreier für den FCS in einem Spiel, in dem man auch hätte höher gewinnen können. Trotz des zu Null – beim Ergebnisses war heute leider wieder sichtbar, dass es sich vor allem in der Defensive zu verbessern gilt.

 

Kader: Stanetzky, Brandt, Mertins, Hädelt, Dieling, Aporius, Lekaunikas, Ha, Behrendt, Mras, Vogel

 

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.