FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Das Wochenende steht vor der Tür

Erste spielt gegen Tabellennachbarn Premnitz / Zweete vor machbarer Aufgabe gegen Jahr Freienwalde

Am Samstag, 14.05., wird in der heimischen Energie-Arena schon ab 11 Uhr vormittags einiges geboten werden. Den Anfang macht die Kreisklassenpartie unserer Zweeten gegen die zweite Vertretung des SV Jahn Bad Freienwalde. Die Kurstädter rangieren auf Rang 8 der Tabelle und haben 14 Punkte auf der Habenseite. Unser Team ist weiterhin Tabellendritter und liegt mit 34 Punkten drei Punkte hinter Trebnitz/Heinersdorf, die allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Die Trebnitzer werden kommende Woche an gleicher Stelle, jedoch dann um 15 Uhr, ihr Stelldichein in unserer Arena geben. Zuvor gilt es, den positiven Trend der letzten Wochen, gekrönt mit einem 7:1 Kantersieg in Seelow, zu untermauern.

Nachdem die Zweete samt Gästen dann die Kabinen frei gemacht haben, sind alle Augen auf die Landesliga-Partie gegen den Tabellennachbarn Chemie Premnitz gerichtet. Wenn Schiedsrichter Justin Zech um 15 Uhr zum Anstoß pfeift, hoffen wir auf starke Unterstützung von den Rängen. Alle FCS-Mitglieder samt Eltern sind eingeladen, unser Team zu supporten, damit die Jungs von Trainer Dirk Reckewitz hier alles mobilisieren, um drei Punkte einzufahren. Denn es ist Zeit, dass der Fußballgott sich unserem Team gewogen zeigt und es für den Aufwand belohnt wird, den es Woche für Woche betreibt. Vergangenes Wochenende war der Fußballgott ein Veltener, der verhinderte, dass unsere Mannschaft statt einen drei Punkte aus der Ofenstadt entführt. Trotz Unterzahl für die Veltener und eines Elfmeters, der von Arthur leider verschossen wurde, kamen wir nicht über ein 1:1 hinaus. Das soll und wird gegen Premnitz besser werden – und damit auch die Revanche für die Hinspielniederlage gelingen.

Die U19 geht am Samstag auf Reisen nach Guben, um beim dortigen JFV Fun zu punkten. Punkte sind auch nötig, da zwischenzeitlich Rangsdorf (mit einem Spiel mehr) wieder 2 Punkte vor unserem Team liegt. Soll der Aufstieg gelingen, dürfen sich Ausrutscher wie das 1:1 gegen den Tabellenvorletzten FC Eisenhüttenstadt nicht wiederholen. Zumal es in der Tabelle ohnehin zwischen Platz 1 und 5 sehr eng zugeht, liegen die Teams doch nur 5 Punkte auseinander.

Die U17 hat spielfrei.

Die U15 fährt optimistisch zum schweren Auswärtsspiel am Samstag (Anstoß 10:30 Uhr auf dem Nebenplatz im Friesenstadion Fürstenwalde) zu Union Fürstenwalde. Rückenwind hat das Team von Marian Grohn aufgrund des 1:0 Arbeitssieges gegen Neuruppin. Obgleich die Domstädter Tabellenletzter sind, darf man das Team nicht unterschätzen. Letzte Woche besiegten sie zu Hause den Oranienburger FC Eintracht glatt mit 4:0 – wird sind also gewarnt. Kann erneut eine kämpferische Leistung wie im letzten Spiel abgerufen werden, dann sind Punkte möglich.

Die weiteren Spiele am Samstag:

U8 – Kreisliga-Auswärtsspiel beim FSV Blau-Weiß Wriezen (Anstoß: 9 Uhr in Wriezen)

U11 – Landesliga-Heimspiel gegen Grün-Weiß Ahrensfelde (Anstoß: 9:30 Uhr SEP Kunstrasen)

Die weiteren Spiele am Sonntag:

U9 Kreisliga-Auswärtsspiel bei Germania Schöneiche (Anstoß: 9 Uhr in Schöneiche)

U10 Kreisklassen-Heimspiel gegen FC Herrensee Strausberg (Anstoß: 10 Uhr SEP)

U12 Kreisklassen-Heimspiel gegen SV Jahn Bad Freienwalde II (Anstoß: 10 Uhr SEP Kunstrasen)

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.