FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Erster von 15 Schritten ist getan

Der erfolgreiche Auftakt der Rückrunde mit dem 3:1 Heimerfolg der Strausberger Oberligamannschaft gegen den FSV Union Fürstenwalde am vergangenen Sonntag hat die grundsätzliche Richtigkeit der getroffenen Entscheidungen und Veränderungen bestätigt. Das Vertrauen, dass die Verantwortlichen in die Arbeit von Steve Georges als Interimstrainer gesetzt haben, ist berechtigt gewesen. Die Mannschaft lebt, war engagiert und hat unter Beweis gestellt, Spiele gewinnen zu können. Damit ist der erste von 15 Schritten in Richtung des gemeinsamen Ziels Klassenerhalt getan. An dieser Stelle gilt unser Dank all jenen, die sich im Interesse des FCS als Verein in einer schwierigen Phase eingebracht und in der Winterpause die notwendigen Schritte umgesetzt haben, ohne dabei das FCS-typische Gesamtgefüge aus den Augen zu verlieren. Die gewollte Analyse und das Vertrauen, das der externe Berater Daniel Meyer in das vorhandene Spieler- und Trainerpotential setzte und der Blick für sinnvolle und machbare Spielerverstärkungen, war dabei mitentscheidend für die Maßnahmen, die die FCS-Verantwortlichen in den letzten Wochen trafen. Am kommenden Wochenende wird sich zeigen, ob der Heimsieg eine Eintagsfliege war oder ob man im direkten Kellerduell im Auswärtsspiel beim BSV Hürtürkel erneut bestehen kann. Also kein Grund zur Euphorie – weiter zusammenhalten und auch bei Rückschlägen die Ruhe bewahren!
Um Steve Georges im Rahmen der täglichen Trainingsarbeit zu entlasten, war die Installation eines weiteren Trainers notwendig. Wir wurden erneut in den eigenen Reihen fündig und begrüßen nun mit Matthias Wegner einen weiteren ambitionierten Nachwuchstrainer an der Seite von Georges. Beide kennen sich gut, haben sie seit 2011, als Wegner aus Wriezen nach Strausberg wechselte, zunächst gemeinsam aktiv auf dem Platz gestanden und waren später (in getauschten Rollen) für eine Nachwuchsmannschaft des FCS als Trainerteam verantwortlich. Matthias Wegner wird genau heute 34 Jahre alt und freut sich, mit seinem Wissen, welches er sich mit Georges gemeinsam in der Trainer-B-Lizenzausbildung des DFB erworben hat, zum Gelingen der Mission „Klassenerhalt“ künftig unmittelbar beitragen zu können. Wegners bisherige Position als Trainer der C1-Brandenburgligamannschaft übernimmt mit sofortiger Wirkung Pierre Walda, der in Doppelfunktion auch weiterhin als Co-Trainer der 2.Männermannschaft fungiert.

Sponsors

© 2020 FC Strausberg e.V.