FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FCS wählt neuen Vorstand

Deutliche Verjüngung in der ehrenamtlichen Leitung des größten Fußballvereins der Stadt

(ml) Die Mitglieder des FC Strausberg (FCS) haben in ihrer Sitzung am 15.12.2015 einen neuen Vorstand gewählt und zugleich eine neue Satzung auf den Weg gebracht. Nachdem einige der nun Gewählten bereits in den letzten Monaten in den alten Vorstand kooptiert wurden, ist das aus zwei Frauen und fünf Männern bestehende Team nun auch demokratisch durch die Mitgliederversammlung legitimiert worden.

Zuvor war dem scheidenden 1.Vorsitzenden Jürgen Schleicher und dem Finanzvorstand Claus Starck gedankt worden für ihren Einsatz. Gerade in schwieriger Zeit haben sie „ihren“ FCS nie im Stich gelassen, sondern sich in den Dienst der Sache gestellt. Dass die Arbeit viel zu sehr auf ihren Schultern lastete, war ihnen bewusst. Trotzdem haben sie nicht aufgegeben, haben sich durchgebissen und dürfen heute stolz auf das Erreichte sein.  Claus Starck wurde wegen seiner Verdienste ebenso, wie dem seit 50 Jahren agierenden Schiedsrichter Günter Kutschke, die Ehrenmitgliedschaft überreicht, was beide sichtlich rührte.

Gerade in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, Nachwuchs für die oft mühselige ehrenamtliche Arbeit zu begeistern, mutet es erstaunlich an, dass sich nun sieben Mitglieder gefunden haben, die sich zutrauen, die Geschicke des FCS in den nächsten Jahren zu leiten. In die Fußstapfen von Claus Starck als Schatzmeister tritt mit Robin Behlau (31) ein echter „Strausberger Junge“, der hier geboren ist, beim FCS als Jugendlicher Fußball spielte und heute mit seiner Familie in Strausberg lebt. So ganz nebenbei hat er sich in der E-Commerce-Szene einen Namen als Mitbegründer und Geschäftsführer des erfolgreichen Käuferportals gemacht. Als Chef von über 300 Mitarbeitern bringt er trotz seines jungen Alters schon jede Menge Erfahrung vor allem in betriebswirtschaftlichen Dingen mit. Neben Behlau werden Marko Zabel (41) und Matthias Luttmer (38) diejenigen sein, die als vertretungsberechtiger Vorstand ins Vereinsregister eingetragen werden. Zabel ist als Inhaber eines regional bekannten Strausberger Autohauses gleichsam ein Mann aus der Wirtschaft mit besten regionalen Kontakten. Diese wird er in bereits gelebter Art und Weise auch künftig für seine Arbeit im Bereich Sponsoring und Marketing nutzen. Luttmer arbeitet als Rechtsanwalt bei der renommierten Strausberger Kanzlei Bünger&Meyer und wird den Bereich Öffentlichkeitsarbeit verantworten.

Der Agenturleiter einer bekannten Versicherung, Frank Braun (48), war bereits seit längerem Vorstandsmitglied und wird auch künftig die Geschäftsstelle ebenso verantworten, wie die gesamte Versorgung in und um den „Junge-Wilde-Treff“. Neben der wirtschaftlichen Fachkompetenz ist der Vorstand auch im sportlichen Bereich gut aufgestellt. Mit Susan „Sue“ Domienik (37) wird erstmals eine Frau die Verantwortung für die Nachwuchsarbeit tragen. Alle Jugendlichen von den B-Junioren bis hinunter zu den Bambinis haben mit ihr eine kompetente Ansprechpartnerin. Für die A-Junioren, alle Männermannschaften und die Alten Herren zeichnet künftig Holger Ohde (50) verantwortlich. Ohde ist selbständiger Versicherungsmakler und ebenfalls sehr gut vernetzt. Er wird die Basis für die weitere gesunde sportliche Entwicklung legen. Mit Mareike Heilemann (26) agiert die zweite Frau im Vorstand als Schriftführerin. Heilemann ist bei der Stadt Strausberg angestellt. Ihr Dienstort ist die Heinrich-Mann-Bibliothek im Stadthaus. Alle sieben wünschen sich, dass mit ihrer Wahl wieder eine gewisse Kontinuität an der Spitze des Vereins eintritt und freuen sich auf ihre neue Aufgabe.

Vorstand

Neuer FCS-Vorstand: Holger Ohde, Frank Braun, Susan Domienik, Marko Zabel, Mareike Heilemann, Robin Behlau, Matthias Luttmer (v.l.n.r.)

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.