FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FCS „Zweete“ vor Wiederbelebung zur Saison 20/21

Urgestein Marian Grohn als Interimstrainer

(ml) Die Personal- und Strukturplanungen beim FC Strausberg (FCS) nehmen weiter Formen an. Neben der noch immer offenen Frage, in welcher Liga die erste Herrenmannschaft in der kommenden Saison starten wird, forciert der FCS die Wiederbelebung einer zweiten Herrenmannschaft, die als „FCS Zweete“ ganz unten in der Kreisklasse starten wird. Bereits mit der Verpflichtung von Christian Peper als Grossfeld-Koordinator Anfang des Jahres wurden die Planungen konkret. Ein wichtiger Schritt zum Restart der neuen Mannschaft war es dabei, einen motivierten Trainer zu finden, der sich mit dem Verein und der anspruchsvollen Aufgabe identifiziert. Lange Zeit sah es so aus, als ob mit Stefan Hanf der dafür geeignete Trainer gefunden wäre. Er führte bereits die ersten Gespräche mit potentiellen Spielern, als ihn eine traurige Todesnachricht aus der Familie erreichte. Nun sieht er sich gezwungen, Strausberg zu verlassen. Auch der fest eingeplante Nachfolger musste letztlich aus beruflichen Gründen passen.

Da aber der Verein und alle handelnden Personen vom Wunsch nicht ablassen wollen, gingen die Planungen weiter. Schließlich geht es nicht nur um eine neue Mannschaft, sondern um einen immens wichtigen strukturellen Eckpfeiler für die Zukunft. Das neue Team soll eine Heimat für Spieler bieten, die in der ersten Mannschaft (noch) nicht eingesetzt werden. Außerdem soll sie vor allem den Jugendlichen, die aus der Jugend zu den Senioren wechseln, die Chance eröffnen, ihre Entwicklung innerhalb des Vereins fortzusetzen.

Nun hat sich FCS-Urgestein Marian Grohn als Interimstrainer bereit erklärt, die Mannschaft zu betreuen. Er soll zukünftig die Durchlässigkeit in die 1.Mannschaft erhöhen, ist er doch zugleich Co-Trainer in der Oberliga. Es geht um die enge Verzahnung zwischen 1.Mannschaft, 2.Mannschaft und A-Jugend. Erstes Ziel wird es sein, gemeinsam mit Christian Peper einen Kader für die kommende Saison zusammenstellen. Keine leichte Aufgabe aufgrund des Zeitpunktes und der aktuellen Situation. Der FCS ist der festen Überzeugung, dass es genug junge oder motivierte Spieler gibt, die diesen Weg – mit der Perspektive Oberliga – gehen wollen. Konzeptionell sind alle Gedanken innerhalb des Vereins ausgetauscht und konkrete Maßnahmen besprochen – gemeinsame Trainingseinheiten, übergreifende Einsatzzeiten und individuelle Trainingsplanung sind nur Teilaspekte der Neuausrichtung. Der FCS hat für die Saison 2020/2021 eine II.Mannschaft/U23 gemeldet und möchte das Herzstück des Vereins wieder neu aufleben lassen. Voraussetzung hierfür ist eine schlagkräftige Truppe. Ohne einen nominell soliden Kader, würde das Projekt keinen Sinn machen. Für Nachfragen, Anmeldungen und Anregungen stehen Marian Grohn (0174 3005632) oder Christian Peper (0162 9432502) gern zur Verfügung.

 

FCS-Urgestein Marian Grohn betreut die neue „FCS Zweete“

 

#fcstrausberg #unabsteigbar #fcs #jungewilde #strausberg #nofvoberliganord #gruenestadtamsee #derstrausbergerweg #fcszweete

Sponsors

© 2020 FC Strausberg e.V.