FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Mit 3 Punkten in den Rückrundenstart unserer B.-Junioren

Spielbericht Landesklasse Brandenburg B-Junioren Staffel – Ost

(03.03.2019 8.Spieltag)

FC Strausberg            4 : 1          Angermünder FC

Aufstellung FCS: Jasper Fyfe – Niclas Zill; Tobias Haun; Tim Opitz (C); Bruno Thomas – Daniel Kurilenko; Karl Schönherr; Bennet Rauter; Lennart Schulz; Jerome Lerch (Jakob Sedlak); Lukas Radtke (Viktor)

Torfolge: 1:0 Schulz (3. Min.); 2:0 Lerch (51. Min.); 2:1 AFC (65 Min.); 3:1 Schönherr (75. Min.); 4:1 Schulz (80. Min.)

Wenn der etatmäßige Torhüter stürmen muss …

(JF) … dann stand nicht viel Personal zur Auswahl. Kein guter Start ins Pflichtspieljahr 2019, bei dem eine Reihe an Ausfällen zu beklagen war. So mussten die Trainer zum Nachholspiel des 8. Spieltages improvisieren und holten sich zudem Verstärkung von den C-Junioren.

Von Beginn an war unser Team wach und übernahm die Spielkontrolle. Zuerst einmal Sicherheit gewinnen war die Devise. Man versuchte über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Schulz nutzte gleich zu Beginn einer dieser Flügelläufe zur frühen Führung. Das gab Sicherheit in den Aktionen. Immer wieder erarbeitete sich das Team zum Teil sogenannte hundertprozentige Möglichkeiten. Keine dieser wurde allerdings bis zur Halbzeit in einen Torerfolg umgemünzt – neues Jahr, altes Problem. Und die Gäste? Ließ man sie gewähren, so spielten sie eigentlich guten Fußball. Nur zwingend waren ihre Aktionen im ersten Abschnitt nicht – Pause.

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer fast das gleiche Bild. Wir drängten auf den so wichtigen zweiten Treffer. Dieser gelang auch gleich zu Beginn, nachdem Rauter Lerch herrlich im Strafraum des AFC in Szene setzte und Lerch sehr konzentriert zum 2:0 einschob. Die Gäste versuchten es nun mit dem Wind und langen Bällen durch die Schnittstelle der Viererkette. Dadurch ergaben sich für die Gäste gute Möglichkeiten, die zumeist von der Abwehr und vom sehr gut aufgelegten Fyfe entschärft werden konnten. Nur beim Anschlusstreffer der Gäste war er machtlos. Die Gäste, nun beflügelt, drangen auf den Ausgleich. Aber genau in dieser Phase nahm sich Schönherr ein Herz und erzielte mit einem strammen Schuss das 3:1. Die Gäste schienen sich ihrem Schicksal zu ergeben. Unsere Mannschaft hingegen drängte weiter auf den nächsten Torerfolg. Dieser gelang Schulz mit dem Schlusspfiff – Ende 4:1

Die Mannschaft nahm die Herausforderung mit den vielen Ausfällen an und konnte den ersten Sieg in 2019 einfahren. Dieser ist vor allem einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken. Nutzt das Team künftig konzentrierter seine Chancen, so sollte einer erfolgreichen Rückrunde nichts im Weg stehen.

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.