FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Das Wochenende 23.09. bis 25.09.2022 steht vor der Tür

ERSTE hat Pokalspiel gegen Schöneiche II auf 4.10. verschoben / ZWEETE empfängt Landesklassevertreter Woltersdorf

Wettkampfpause hat am Wochenende unsere ERSTE. Nach ihren beiden dürftigen Auftritten in der Landesklasse kommt die Pause gerade zur rechten Zeit, um sich zu sammeln und richtig zu fokussieren. Denn nachdem am nächsten Freitagabend im Flutlicht der Energie-Arena der Tabellenführer aus Zepernick seine Visitenkarte abgegeben haben wird, geht es am 04.10. dann um 19:30 Uhr im Kreispokal weiter. Auf Bitten der Gäste, der zweiten Vertretung des SV Germania Schöneiche. haben wir das Spiel verlegt und treffen also unter der Woche auf den Vertreter der Kreisoberliga.

Unsere ZWEETE hingegen nutzt die Gunst der Stunde und schiebt sein Pokalspiel gegen den SV 1919 Woltersdorf auf die Anstoßzeit um 15 Uhr am Samstag, die sonst der Ersten vorbehalten ist. Nach dem glücklosen Auftritt in Gosen am vergangenen Wochenende (4:1-Niederlage) gilt es nun, als Kreisligavertreter gegen eine Mannschaft, die sonst in der Landesklasse kickt, locker zu bleiben und an seine eigenen Stärken zu glauben. Kapitän Lennard Voss wird beim Spiel in der Energie-Arena genauso wieder an Bord sein, wie Innenverteidigerkollege Marwin Vogel und so wird in der Abwehr wohl eine weitaus größere Stabilität herrschen. Die ist sicherlich gegen einen höherklassigen Gegner auch nötig, denn die Woltersdorfer mit ihrem ambitionierten Coach Ronny Huppert werden über den eigenen Saisonstart in der Liga nicht sonderlich glücklich sein. Nach 4 Spielen sind nur 4 Zähler (1 Sieg, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) auf der Habenseite und so werden die Grün-Weißen den Pokal nutzen wollen, um ein Erfolgserlebnis zu erzielen. Aber der Pokal hat immer seine eigenen Gesetze –  also schaun mer mal!

Unsere U19 kann am Samstag bei der ZWEETEN zuschauen kommen, denn deren Heimspiel gegen den FSV Bernau startet erst am Sonntag.  Anstoß der Brandenburgpartie, die auf dem Rasenplatz im SEP stattfinden wird, ist um 11:30 Uhr. Bernau dürfte mit ordentlich Wut im Bauch antreten, verlor das Team das Spitzenspiel am letzten Samstag zu Hause knapp mit 0:1 gegen die SG Bornim, die damit den FSV vom Thron stieß und diesen selbst übernahm. Die Gäste werden also auf Wiedergutmachung aus sein und treffen auf ein Team, das sich erst noch finden muss. Aus den ersten drei Partien konnte bislang nichts Zählbares mitgenommen werden und auch das Torverhältnis von 1:11 spricht gegen uns. Aber mal sehen, vielleicht gelingt ja eine Überraschung.

Unsere U17 hat mit der zweiten Vertretung des FC Energie Cottbus einen namhaften Gegner zu Gast im heimischen SEP. Wenn am Samstag Schiri Andreas Türke die Brandenburgligapartie um 11:30 Uhr anpfeifen wird, dann wird man wieder eine eingespielte Mannschaft aus der Cottbusser Sportschule erleben dürfen, die unserem Team sicher alles abverlangen wird. Aus vier Spielen haben die Lausitzer 9 Punkte ergattern können (3 Siege, 1 Niederlage) und sind somit Favorit. Da heißt es, körperlich dagegen zu halten und auf seine eigenen Stärken zu schauen.

Die U16-Junioren von Trainerteam Sven Janik / Carsten Schulze kämpfen am Sonntag um 13:30 Uhr in Altlandsberg bei der SpG Märkische Löwen / Bruchmühle um weitere Punkte in der Kreisliga. Nach der ersten Saisonniederlage vor zwei Wochen bei BW Wriezen ist Wiedergutmachung angesagt. Und mal sehen, ob Torjäger Kenneth Köppen (4 Tore) sein Torekonto weiter hochschrauben kann.

Unsere U15-Mannschaft bestreitet ihr Brandenburgligaspiel am Samstag um 11 Uhr im SEP auf dem dortigen Kunstrasenplatz. Gegner ist der Oranienburger FC Eintracht, gegen den man im Frühjahr in der Rückrunde auswärts gewinnen konnte. Wenn die Mannschaft ihre Trainingsleistungen abruft, dann wird sie ihrem frisch gebackenen Trainerehepaar Sue und Marian Grohn zur Hochzeit nachträglich noch das schönste Geschenk machen und die ersten drei Saisonpunkte holen.

Das U14 Team ist übrigens ebenfalls am Sonntag in Altlandsberg bei den Märkischen Löwen / Bruchmühle aktiv. Allerdings steigt deren Partie auf den Sportplatz am Bollensdorfer Weg bereits um 10 Uhr morgens – eine doch eher suboptimale Anfangszeit für 13-jährige. Aber was soll´s – es trifft ja beide Mannschaften gleich und so darf man gespannt sein, ob uns der erste Punktgewinn glückt. Die Gastgeber haben immerhin in 3 Spielen schon 20 Gegentore einstecken müssen, sind also nicht unüberwindbar.

 

Die weiteren Ligaspiele im Kleinfeld:

Das U11 Team von Trainer Max Gütschow absolviert ihre Landesligaheimpartie (TWIN-Modus) gegen Templin am Samstag um 9:30 Uhr im SEP

Die U10-Junioren müssen am Sonntag in der 1.Kreisklasse auswärts bei Wacker Herzfelde ran (Anstoß 10 Uhr in Herzfelde)

Die noch ungeschlagene U9 empfängt am Samstag in der Kreisliga zu Hause die SG Lichtenow/Kagel II (Anstoß 10 Uhr im SEP)

Die U8 hat am Sonntag ab 11 Uhr ein Kreisturnier in Altlandsberg (Gegner: Gartenstadt (2 Teams), Märkische Löwen, Klosterdorf/Prötzel)

Unsere Bambini (U7) messen sich am Sonntag ab 10 im Kreisturnier in Rehfelde (Gegner: Müncheberg, Lichtenow-Kagel, GW Rehfelde und Gartenstadt)

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.