FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

U17 Abstand zum Tabellenzweiten vergrößert

29.05.2022, 22. Spieltag U17 – LK Ost, SC Victoria Templin – FC Strausberg

                         

SC Victoria Templin 1 : 2 FC Strausberg

 

Aufstellung FCS: Rene, Tim, Lenny, Ole, Max, Robert, Lars, Ben W., Domenic (Titas), Moritz (Sebo), Lucas

 

Torfolge: 1:0, 1:1 Moritz, 1:2 Domenic

 

Momente

 Zum Abschluss unserer ersten „englischen Woche“ in diesem Spieljahr, die aus drei intensiven Pflichtspielen und einer Trainingseinheit bestand, reisten wir heute zum Spitzenspiel nach Templin. Im Kontext mit dem Championsleague – Finale am Vortag, einer Anreise von einer Stunde und 20 Minuten sowie der Anstoßzeit 10.00 Uhr waren diese Rahmenbedingungen denkbar schlecht. Der äußere Rahmen jedoch, mit tollem Stadion, feinen Umkleiden und Duschen sowie einem sehr sympathischen Vereinsspirit war perfekt für ein Spitzenspiel.

 

Es lief in den ersten Minuten nicht viel beisammen, bei den Jungen Wilden. Wir rannten viel hinterher. Die Templiner spielten schnörkellos, schnell und mit taktischer Raffinesse. Etwas schlaftrunken trabten wir hinterher und sahen uns das erst einmal sehr passiv an. Nach einer vergebenen Torchance netzte die Victoria nach einem Freistoß ein und ging verdient in Führung. Langsam wurden die Jungen Wilden nun wacher und zeigten auch ihre spielerischen Qualitäten. Ein erstes Ausrufezeichen gab es von Ben. Gut in Szene gesetzt konnte dann Moritz im überlegten Zusammenspiel mit Lucas in der 35. Min. das erleichternde 1:1 markieren. Die Victoria – Jungs jedoch insgesamt zielstrebiger und geradliniger in ihren Bemühungen, ließen noch zwei hochkarätige Torchancen liegen. Drei Spieler konnten den Topstürmer der LK Ost, L. Jähnke, nicht halten, sondern ihn nur per Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter jedoch, hielt Rene mit herausragender Parade. Spätestens jetzt waren alle wach, Halbzeit!

 

Man hatte den Eindruck, als ahnten die Templiner in der zweiten Halbzeit schon, was jetzt kommt. Die Jungen Wilden, mit sehr griffiger Körpersprache, gewannen nun – ob am Boden oder in der Luft – gefühlt jeden Zweikampf, vor allem aber gelang es Ihnen das Offensiv – Spiel der Templiner zu unterbinden. Im Ballbesitz erspielten wir uns immer wieder gefährliche Strafraumszenen. Die Victoria wirkte nun sehr verunsichert und haderte mit sich selbst, während die Jungen Wilden sich immer wieder in der gegnerischen Hälfte festsetzten. Einen fälligen Freistoß brachte Lars sehr intelligent in den Strafraum, Dome war mit dem Kopf zur Stelle und traf zum vielumjubelten 1:2. Kurz darauf hatte Lars noch eine tolle Kopfballchance, doch der Templiner Torhüter hielt mit toller Parade. Mehrmals waren Dome, Ben und Lucas durch, doch wurden viel zu oft wegen unberechtigtem Abseits zurückgepfiffen, ließen aber auch noch einige Möglichkeiten liegen. Und die Victoria – Jungs? Sie konnten sich keine nennenswerte Torchance mehr erspielen. Unser Abwehrverbund ließ nichts mehr zu. Um den Rest kümmerte sich Rene mit herausragender Strafraumbeherrschung.

 

Im Spitzenspiel der LK Ost konnten wir drei Punkte aus Templin entführen, weil wir die wichtigen fußballerischen Momente auf unserer Seite hatten. Auch mit Blick auf das schwere Restprogramm der U17, können wir von einer Favoritenrolle im Kampf um die Meisterschaft der LK Ost sprechen.

Allein WIR haben es in der Hand!

 

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.