FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Gutes Wochenende für die Mannschaften des FCS

Nachwuchs überaus erfolgreich / Alle Augen aufs Derby gerichtet

(ml) Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen – so lautet das Fazit nach 90 Minuten Oberligafußball in der EnergieArena am vergangenen Samstag. Positiv ist, dass es bei der ausgeglichenen Rückrunde bleibt – einer Niederlage und einem Sieg stehen nun 5 Unentschieden gegenüber. Eine Nullnummer gegen den Angstgegner SV Altlüdersdorf  darf im Nachhinein sicher als Erfolg gewertet werden, wenn man nicht mit der Entscheidung des Schiedsrichtergespanns in der zweiten Halbzeit hadern müsste, das unberechtigt auf Abseits entschied und so den vermutlichen 1:0 Siegtreffer nicht gab. So bleiben letztlich zwei Punkte liegen und der Druck auf die Mannschaft wird stärker. Alle Augen sind nun auf das Derby am Freitagabend gegen Victoria Seelow (Anstoß um 19:30 Uhr in der EnergieArena) gerichtet, bei dem es gilt, die unnötige 1:0 Hinspielniederlage klarzustellen.

Sehr positiv blicken die Verantwortlichen indes auf den Nachwuchs. Von 13 Mannschaften mit Spielern zwischen 4 und 18 Jahren waren 12 am Wochenende im Einsatz. Dem Leistungsanspruch folgend spielen die ersten Mannschaften der jeweiligen Altersklassen ab der E-Jugend (11/12 Jahre) nicht mehr nur im Fußballkreis, sondern auf Landesebene. Besonders die A-Junioren, die in der höchsten Spielklasse (Brandenburgliga) spielen, nehmen dabei Wege bis Senftenberg oder nach Neuruppin auf sich. Und eben gegen den MSV 1919 Neuruppin gab es ein 1:1 Unentschieden, das dem FCS Nichtabstiegsrang 9 beschert.

Mit dem Abstieg haben die B-Junioren in der Landesklasse nichts zu tun – im Gegenteil. Souverän fertigten die jungen Männer von Trainer Jens Stenger den TuS Sachsenhausen mit 7:1 ab und behaupteten so ihren Platz als Tabellenführer. Wenn dies auch am 19.06. so ist, dann steht der FCS als Aufsteiger in die Brandenburgliga fest. Weder auf- noch absteigen können die C-Junioren in der Landesklasse. Gegen Freienwalde / Wriezen gewannen sie ungefährdet ihr Auswärtsspiel mit 3:0 und bleiben auf Rang 5.

Die D1-Junioren spielen schon in der höchstmöglichen Liga im Land (Landesliga). Nach dem 5:0 Sieg in Brieselang bleiben die Jungs von Trainer Jens Frenzel Tabellenführer und wahren sich dadurch die Chance auf den Landesmeistertitel. Die E1 gewann 5:1 in Schwanebeck, nur die F1 musste sich trotz 3:0 Führung Union Fürstenwalde mit 3:5 geschlagen geben. Besser machten es die F2-Junioren, die ihr Kreisturnier in Altlandsberg ungeschlagen gewannen. Vielen Dank an alle Trainer, Betreuer und Eltern für die Unterstützung der jungen Jungen Wilden des FCS!

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.