FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Zum Saisonabschluss Vizemeister C1-Junioren zu Hause gegen Zehdenick im SEP

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C-Junioren Staffel – Ost

(10.06.2018 21.Spieltag)

FSV Bernau            0 : 4          FC Strausberg

Aufstellung FCS: Lucas Thurau – Niclas Zill; Thies Lange (Loven Heinecke); Lennart Frenzel; Florian Näther – Alan Hinz; Joel Wilhelm (C); Karl Schönherr; Lennart Schulz (Alexis Roth) – Jerome Lerch; Bennett Rauter

Torfolge: 0:1 Lerch (31. Min.); 0:2 Näther (52. Min.); 0:3 Rauter (68. Min.); 0:4 Lerch (69. Min.)

Wir sind Vizemeister der Landesklasse Ost

(JF) Seitdem zur Vorwoche die Meisterschaft entschieden war, ging es heute für uns beim FSV Bernau darum, die Vizemeisterschaft zu zementieren. Irgendwie brachte das Trainerduo eine Mannschaft zusammen – neben den Dauerverletzten gesellten sich nun auch noch Krankheitsausfälle hin zu – so dass sich einige auf für sie ungewohnten Positionen wieder fanden. Zudem brannte der Planet die siebzig Minuten unaufhörlich.

Die Partie begann dafür mit viel Tempo. Wir hatten den ersten Torabschluss. Bernau konterte anschließend mit ihrem super schnellen Stürmer, mit dem die neu formierte Viererabwehrkette anfangs so ihre Probleme hatte. Wir hatten aber noch Thurau, der 2-3 mal den Einschlag verhindern konnte. Wir spielten uns gegen die aggressiv, jedoch immer fair zu Werke gehenden, Gastgeber einige, auch hundertprozentige Möglichkeiten heraus – bisher ohne Torerfolg. Erst Lerch konnte eine von Schulz perfekt servierte Flanke zum 0:1 verwerten. Zu der eh schon dünnen Personaldecke musste nun auch noch Lange verletzungsbedingt ersetzt werden, Schulz konnte nach der Halbzeit ebenfalls nicht weiter machen. Dadurch waren die Trainer gezwungen, die Positionen erneut durch zu rotieren – Halbzeit 0:1.

Trotz aller vorzeitigen Wechsel und Positionswechsel stand die Mannschaft sehr stabil zu Beginn des zweiten Durchganges. Wir übernahmen die Spielführung, Bernau verließ sich nach wie vor auf ihren schnellen Stürmer. Diesen wiederum hatte unsere Abwehrkette nun bestens im Griff, sodass Thurau bis auf 1-2 Aktionen, nicht mehr viel zu tun bekam. Unser Team hatte nun auch die Hoheit im Mittelfeld, dadurch wurden gute Möglichkeiten kreiert. Jedoch musste erst ein Fernschuss von Näther her, den der Bernauer Torwart erst hinter der Torlinie sicher fassen konnte, um das 0:2 zu erzielen. Rauter krönte seine gute Leistung mit einer schönen Einzelleistung und erzielte mit einem flachen Schuss unten rechts die Vorentscheidung. Lerch konnte anschließend noch einen drauf setzen – Ende 0:4.

Zuerst muss man beiden Teams großen Respekt zollen, die den Zuschauern bei dieser Hitzeschlacht eine fast über die gesamte Spielzeit temporeiche Partie geboten haben. Für unser Team sei noch hervor zu heben, dass trotz vieler Umstellungen und spielbedingten Verletzungen alle Spieler heute einen prima Job gemacht haben. Und ja, wir sind Vizemeister der Landesklasse Ost – das hat sich die Mannschaft und die Trainer über die gesamte Saison hart erarbeitet und ist somit mehr als hoch verdient. Glückwunsch an Team und Trainer.

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.