FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

28.02.15, Grün-Weiß Letschin vs. 2.Mannschaft, 0:2

2.Männer – Kreisoberliga
FC STRAUSBERG – GRÜN-WEIß LETSCHIN, 28.02.15

SRB 2 VS. Letschi9n

(MOZ) Der Favorit FC Strausberg II setzte sich mit 2:0 (0:0) beim Abstiegskandidaten Grün-Weiß Letschin erwartungsgemäß durch. Dabei hatten die Gäste zumindest im ersten Durchgang kaum Glanz verbreiten können. Vielmehr stand das Geschehen in Halbzeit eins ganz im Zeichen der Abwehrreihen, die kaum heikle Situationen überstehen mussten. Dabei begannen die Randberliner druckvoll und hatten bereits nach wenigen Augenblicken die erste Möglichkeit, doch Steffen Fechtner vergab frei vor Letschins Schlussmann Lutz Müller überhastet. Die bemühten Gastgeber kamen erst nach gut einer Viertelstunde erstmals halbwegs gefährlich vor das Strausberger Gehäuse. Routinier Patrick Redlich hatte Tony Linke in Szene gesetzt, aber der Angreifer verzog bedrängt von Jonny Loose knapp. Apropos Loose, der Strausberger Abwehrspieler war es dann der seinen Keeper Maximilian Wendland mit einer verunglückten Rückgabe kurz vorm Pausenpfiff der größten Prüfung unterzog.Im zweiten Durchgang wurde die FC-Elf ihrer Favoritenstellung gerecht und bestimmte, nach dem durch Stephan Wieland zum 0:1 verwandelten Elfmeter (51.), die Musik. Den 0:2-Endstand gegen stark nachlassende Letschiner erzielte Patrick Neumann (78.). Unrühmlicher Schlusspunkt war dann die Gelb-Rote Karte für Letschins Gretschichin.

(siehe auch: MOZ.de)

FCS Wendland – Gräben, Franke, Loose, Neumann, Fechtner, Slobodzian (85. Scheel), Wieland, Maschke, Loock (58. Konrad), Sagray (46. Mahmuti)
Tore 0:1 Stephan Wieland (Foulelfmeter, 50.); 0:2 Patrick Neumann (78.)
Schiedsrichter Volker Scharff (Waldsieversdorf)
Zuschauer 50

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.