FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

1 Männer Berichte 18-19

(ml) Das Wetter am vergangenen Freitagnachmittag war einmal mehr perfekt. In der Energie-Arena kamen alle im Spielbetrieb befindlichen Mannschaften des FC Strausberg (FCS) zusammen, um den FCS-Vereinstag 2019 zu begehen. Mit dabei war von der Vorschul-AG bis zu den Alten Herren alles, was beim FCS ein Trikot trägt. In diesen wurden die aktuellen Saisonbilder angefertigt, die auf der Homepage www.fc-strausberg.de demnächst zu bewundern sind.

Veröffentlicht am: 12.08.2019

(ml) Eine aufregende Saison, bei der man sportlich den Klassenerhalt erst im letzten Saisonspiel klarmachen konnte, liegt hinter dem FC Strausberg (FCS). Nachdem die Hinrunde noch solide verlief und das Team von Trainer Christof Reimann im Mittelfeld der Tabelle überwinterte, brach es in der Rückrunde förmlich ein und wurde zeitweise bis auf den vorletzten Tabellenplatz durchgereicht. Die „Jungen Wilden“ um Kapitän Alexander Sobeck (22) waren, nachdem sie 2017/2018 eine so fulminante Saison mit 52 Punkten spielten, erstmals im Abstiegskampf gefordert.

Veröffentlicht am: 31.07.2019

Das Testspiel gegen den SV 1919 Woltersdorf findet heute Abend nicht statt, da der Gegner abgesagt hat. Trainer Christof Reimann bittet seine Jungs stattdessen von 18:30 Uhr bis 20 Uhr in die Energie-Arena zum Training.

Veröffentlicht am: 30.07.2019

(ml) Der FC Strausberg (FCS) bastelt nach dem Klassenerhalt weiter kräftig am Oberligateam für die neue Saison. Fünf Spieler haben den Verein verlassen und wurden gebührend bereits beim letzten Heimspiel Anfang Juni gegen Aufsteiger Lichtenberg 47 (0:0) verabschiedet. Besonders der Weggang von Stürmer Martin Kemter (27) schmerzt, trug er doch mit seinen 6 Saisontoren in 21 Spielen zum Klassenerhalt bei. Nun sah er unter Trainer Christof Reimann nach drei erfolgreichen Jahren in Strausberg keine Perspektive mehr und hat seinen Vertrag – im Gegensatz zu 17 Spielern aus dem aktuellen Kader – nicht verlängert.

Veröffentlicht am: 27.06.2019

(ml) Gut gefüllt war der Bus, der Mannschaft und Fans des FC Strausberg (FCS) zum letzten Spiel der Saison an die Ostseeküste fuhr. Der Vorstand hatte beschlossen, für das als „Endspiel“ charakterisierte Match gegen Anker Wismar diesen Bus kostenfrei zur Verfügung zu stellen, damit der volle Fokus auf den noch nötigen einen Punkt gelegt werden konnte. Natürlich wären drei Punkte der sichere Klassenerhalt, aber einer reichte auch aus. Und eben diesen Punkt schnappten sich die Männer am Samstag auf dem Wismarer Jahnsportplatz in einem zum Schluss hochdramatischen Spiel.

Veröffentlicht am: 11.06.2019

Es geht am kommenden Samstag um ALLES. Deshalb brauchen wir ausgeruhte Spieler und echte Fans, die unser Team beim schweren Auswärtsspiel in Wismar unterstützen. Damit alles auf den letzten fehlenden Punkt für den Klassenerhalt fokussiert bleibt………….

Veröffentlicht am: 05.06.2019

(ml) Vor 249 zahlenden Zuschauern in der heimischen Energie-Arena hat der FC Strausberg (FCS) in der Oberliga Nord gegen den Tabellenersten und Aufsteiger Lichtenberg 47 unerwartet ein 0:0 Unentschieden erreicht. Bei heißen Temperaturen boten die Mannschaften ein gutes Spiel mit Torszenen auf beiden Seiten, wobei die Gastgeber, die vor dem Spiel noch auf dem vorletzten Tabellenplatz standen, sogar die klareren Chancen hatten. Dass es am Ende torlos blieb, lag in erster Linie an zwei herausragenden Torhütern.

Veröffentlicht am: 04.06.2019

(ml) Das Positive vorweg: der FC Strausberg (FCS) kann doch noch Tore schießen. Mit einem sehenswerten Freistoßtreffer brachte Oldie Mathias Reischert seine Farben im Kellerduell gegen den SV Altlüdersdorf am Sonntagnachmittag in der 58.Minute auf 1:2 heran. Zuvor waren die Jungs aus der „Gasse“ aber bereits mit ihren ersten beiden Angriffen 2:0 (14., 21.) in Front gegangen und hatten früh die Weichen auf Sieg gestellt. Dem hatte der FCS mental letztlich nichts entgegen zu setzen. Zwar war der Gast aus der grünen Stadt am See erneut optisch feldüberlegen. Allein – zum Fußball gehört eben auch das Toreschießen und daran hapert es in der Rückrunde gewaltig.

Veröffentlicht am: 21.05.2019

(ml) Es sollte der Befreiungsschlag werden – doch wieder konnten die Oberliga-Kicker des FC Strausberg (FCS) nicht gewinnen. Nach einer vermeidbaren 0:3 Heimpleite gegen den Tabellenvierten Hertha 03 Zehlendorf stehen die Jungs von Trainer Christof Reimann nun auf Rang 12 und damit aktuell auf einem Relegationsplatz. 31 Punkte aus 27 Spielen sind deutlich unterhalb des Anspruchs, den das Team an sich selbst hat. Vor Saisonbeginn war ein Platz unter den TOP7 der Tabelle angestrebt worden und eigentlich ist man davon gar nicht so weit entfernt

Veröffentlicht am: 13.05.2019

(ml) Wir brauchen Euch ALLE mehr denn je. Unserer jungen und talentierten Mannschaft scheint tatsächlich am Ende der Saison die Luft auszugehen, so dass das Saisonziel Klassenerhalt nach einer denkwürdigen 0:6-Klatsche bei Brandenburg Süd in akuter Gefahr ist. Wie wichtig der Support von den Rängen ist, haben wir alle auf dem höchsten Level erst am Dienstag in Liverpool erleben können.

Veröffentlicht am: 09.05.2019

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.