FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

U17 weiterer Baustein zum Staffelsieg

11.06.2022, 23. Spieltag U17 – LK Ost,

 FC Strausberg – BSG Pneumant Fürstenwalde

                         

FC Strausberg   5 : 0     BSG Pneumant Fürstenwalde

 

Aufstellung FCS: Rene, Tim, Lenny, Ole (Noah), Gavin, Lars (Robert), Max, Ben W. (Ben J.), Moritz, Felix (Sebo), Titas

 

Torfolge: 1:0 Ben W., 2:0 Lars, 3:0 Max, 4:0 Moritz, 5:0 Titas

 

Zielstrebig in Richtung Staffelsieg

 Bei bestem Fußballwetter empfingen wir heute das Team der BSG Pneumant Fürstenwalde, welchem wir im Hinspiel ein knappes 2:1 abtrotzen konnten. Als Bonbon der starken Auftritte in den letzten Spielen, durften die Jungen Wilden heute im Stadion vor großer Kulisse spielen.

In den ersten Minuten suchten die Jungen Wilden noch nach einer klaren Linie im Spiel. Sie waren oft zu spät in den Zweikämpfen und verzockten sich in unnötigen Dribblings. Zudem fehlte nach vorn noch das genaue Anspiel und der letzte Punch an Durchschlagskraft. Das Team der BSG strahlte aber zu keinem Zeitpunkt Torgefahr aus. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. Nach dem wir dann in der 20. Minute umgestellt hatten, kamen die Jungen Wilden besser ins Spiel und fanden im Ballbesitz gute Lösungen im Offensivspiel. So gelang dann Ben in der 25. Minute das vielumjubelte 1:0 mit flachem, präzisem Schuss ins rechte untere Eck. Nur drei Minuten später markierte Lars das 2:0 aus Nahdistanz. Die Jungen Wilden erspielten sich nun ein deutliches Übergewicht und setzten sich in der Hälfte des Gegners fest. Zählbares sprang jedoch bis zur Habzeitpause nicht mehr heraus.

Die zweite Halbzeit begann sogleich mit dem 3:0 durch Moritz, der schön freigespielt ebenfalls aus Nahdistanz einschieben konnte. In der 52. Minuten ließ sich Max nicht zweimal bitten und netzte aus sechzehn Metern platziert in die rechte Ecke zum 4:0 ein. Im weiteren Verlauf trafen Sebo leider nur den Pfosten und Gavin per Kopf leider nur die Latte. Einen Schockmoment gab es dann in der 62. Minute. In einer von beiden Spielern sehr unglücklichen Aktion verletzte sich ein Fürstenwalder Spieler schwer und Gavin, der sich ebenfalls dabei verletzte, wurde zur Verwunderung Vieler mit einem Platzverweis bestraft.

Nachdem der Krankenwagen das Stadion verlassen hatte ging es also in Unterzahl weiter. Doch auch in den nun verbleibenden 15 Minuten Spielzeit waren die Jungen Wilden das klar bessere Team. So konnte Titas nach gutem Zuspiel von Moritz das 5:0 in der 66. Minute markieren. Etwas später traf er noch mit straffem Schuss das Lattenkreuz.

Das Team der BSG Pneumant FüWa konnte sich über die gesamte Spielzeit tatsächlich keine Torchance erspielen. Für die Jungen Wilden hätte der Sieg noch viel höher ausfallen können. So geht’s nun weiter, zielstrebig in Richtung Staffelsieg der LK Ost.

 

Viel Wichtiger ist jedoch, dass der junge Mann schnell wieder auf die Beine kommt.

GUTE BESSERUNG NACH FÜRSTENWALDE!

 

 

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.