FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

A-Junioren des FCS bedanken sich beim Teamsponsor

Trotz Niederlage Klassenerhalt gesichert / Zweite Mannschaft begräbt Aufstiegshoffnung

(ml) Währenddessen die Oberliga-Jungs des FC Strausberg (FCS) im wohlverdienten Sommerurlaub sind, ging es für die zweite Mannschaft in der Kreisklasse darum, durch einen Sieg gegen die bereits als Aufsteiger feststehende 2.Vertretung aus Buckow / Waldsieversdorf doch noch auf Platz 2 zu springen und somit selbst aufzusteigen. Trotz einer couragierten Leistung verloren die Strausberger unglücklich mit 0:1 (Pawliczek traf bereits in der 15.Minute) und begruben damit alle Hoffnungen. Glückwünsche des FCS gehen neben Buckow an Gorgast / Manschnow zum Aufstieg. Nach zwei Jahren in der untersten deutschen Spielklasse kann es nur nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“ gehen. Denn natürlich wird auch 2018/19 der Aufstieg angepeilt. Unterstützung wird das Team dann von Dennis Lindner und Mensur Sula erhalten, die aus dem eigenen Nachwuchs kommen.

Beide Letztgenannten spielten am Sonntag noch für die A-Junioren des FCS gegen die SpG Schönow / Zepernick. Auch im dritten saisonalen Aufeinandertreffen (2 x Liga, 1x Pokal) gelang dem FCS kein Punkt; 2:7. Dennoch bedanken sich die Spieler von Thorsten Doege bei ihrem Teamsponsor, dem Autohaus Marko Zabel, für die Unterstützung. Die Mission Klassenerhalt wurde erfolgreich absolviert.

ie C1-Junioren wurden beim 0:4 Auswärtserfolg beim FSV Bernau ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten 0:4. Die Jungs von Trainer Utz Reinke drücken nun den B-Junioren alle Daumen, dass diese durch einen Punktgewinn kommenden Samstag in Bad Freienwalde die Möglichkeit des Klassenerhalts wahren, damit die heutigen C-Junioren kommende Saison nicht im Kreis spielen müssen.

Im Kleinfeldbereich ließen sich die D1-Junioren bei der 11:0-Auswärtsniederlage beim FSV Bernau förmlich abschlachten. Mit dieser Leistung wird es als künftige C-Junioren schwer werden, in die Fußstapfen der erfolgreichen Reinke-Elf zu treten. Die D2-Junioren hatten trotz Personalmangels beim 3:1 Heimerfolg gegen die SG Müncheberg keine Mühe. Gleiches galt für die E1-Junioren, die ihr Auswärtsspiel beim FSV Bernau mit 2:10 für sich entschieden. Die E3 traf zu Hause mit dem FC Eisenhüttenstadt auf den (wohl) künftigen Kreismeister. Und die Gäste traten meisterlich auf, ließen den FCS nicht zur Entfaltung kommen und nahmen beim 3:8-Sieg drei wichtige Punkte mit in die Stahlstadt. Die E4 siegte mit 5:3 gegen Rüdersdorf; alle anderen Mannschaften hatten spielfrei.

A-Junioren des FCS in Formation mit Trainer Doege (hinten rechts)

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.