FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

C.-Junioren weiterhin im sicheren Mittelfeld

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C-Junioren Staffel-Ost

(05.05.2019 17.Spieltag)

 

FC Strausberg vs. SG 47 Bruchmühle            5   :   0

 

 Im Ortsderby unterfordert

Sieben Monate sind vergangen, nachdem die Jungen Wilden mit einem 0:10 über die SG47 Bruchmühle auswärts ihren ersten Pflichtspielsieg feiern konnten. Seitdem hat sich bei der U15 des FCS, welche sich überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang zusammensetzt, viel getan. Während die Strausberger mit tollen Spielen und Siegen inzwischen auf einem komfortablen Mittelfeldplatz rangieren, hagelte es beim Ortsnachbarn bedauerlicherweise Klatsche um Klatsche. Entsprechend unterschiedlich waren die heutigen Konstellationen im Rückspiel.

Schon kurz nach dem Anpfiff konnte man die unterschiedlichen Ausrichtungen der Teams erkennen. Die Jungen Wilden, in der Spielmacherrolle, spielten kreativ und zielstrebig nach vorn. Unsere Gäste, etwas besser organisiert als im Hinspiel, waren auf Schadensbegrenzung aus. Anfangs beschäftigte man die Abwehr der SG47 viel über die linke Seite. Gavin machte dort ordentlich Dampf und eine seiner Flanken rutschte dann auch zum brustlösenden 1:0 in die Maschen. Suchten die Bruchmühler mal das Spiel nach vorn, nutzten die Strausberger die sich bietenden Räume eiskalt. Ahmad netzte so nach tollem Spiel in die Tiefe zum 2:0 ein. Einen Angriff wie aus dem Lehrbuch über die rechte Seite um Lam, Jakob, Felix und Loven schob Ahmad im Nachsetzen zum 3:0 ein. Ein toller Fernschuss von Felix knallte an die Latte. Weitere Möglichkeiten der Jungen Wilden blieben ungenutzt.

Auch die zweite Halbzeit war sehr einseitig geprägt. Die Jungen Wilden spielten munter nach vorn. Die Jungs der SG47 Bruchmühle agierten sehr destruktiv und versuchten tiefstehend Löcher zu stopfen. Einige Bälle wurden vom Gegner einfach ins Aus geschlagen, wofür sie dann gefeiert und gelobt wurden. Ein lähmendes Spiel, kam man so kaum ins Tempo und hatte es doch wenig mit dem eigentlichen Reiz des Fußballspiels gemein. Heute immer aktiv, setzte sich Ahmad dann über links gut durch und spielte den eingewechselten Duong genau auf den Stiefel. Mit dem von ihm eiskalt eingenetzten 4:0 machte er sich sein eigenes Geburtstagsgeschenk. Es dauerte nicht lang, bis Loven gekonnt in Szene gesetzt wurde. Mit Schnelligkeit und gutem Auge verwandelte er zum 5:0. Nun folgte ein munteres Scheibenschießen auf das Tor der Gäste. Ein guter Torhüter oder der Pfosten verhinderten eine noch viel höhere Führung der Gastgeber. Auch in der zweiten Hälfte war Fabian im Tor beschäftigungslos. So blieb es beim hochverdienten 5:0.

Alles in Allem waren die Jungen Wilden heute kaum gefordert. Die Defensivarbeit beschränkte sich auf ein gutes Stellungsspiel und einen geordneten Spielaufbau. Hier gab es Licht und Schatten. Im Angriff zeigte sie sich zwar sehr variabel aber eben noch nicht ihr ganzes Können. Einige spielerische Elemente haben wir heute vermisst. Wir danken für ein faires Derby und wünschen der SG47 Bruchmühle weiterhin viel Erfolg.

Kader:

Fabi – Timi, Larsi, Lamy (Abdou), Dustin (Uti), – Loven, Ole (Rami), Jakob, Gavin – Ahmad (Yannic), – Felix, Colin (ETW)

 

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.