FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

D2 – Junioren „Saisonfazit äußerst positiv“

FC Strausberg D2 – Junioren

Talentierte Fußballer Jahrgang 2005 gesucht

Aus einer guten Landesligasaison 15/ 16 starteten die 2005er nun in ihre erste D – Junioren Saison. Viele Veränderungen galt es für die U12 zu meistern. Der Ball wurde schwerer, das Spielfeld größer, die Spielzeit länger, es ist noch ein Feldspieler je Team mehr auf dem Platz und man hat meist ältere Gegner, also körperlich überlegene Gegner.

Das mögliche Ziel, als jüngerer Jahrgang in der Meisterrunde zu spielen, wurde leider knapp verpasst. Am Ende fehlte die Cleverness, um gegen einen der Favoriten aus der Vorrunden – Staffel zu punkten, welche man stets auswärts begegnete. Das die 2005er definitiv auf Augenhöhe, in vielen Spielen sogar besser als die älteren Teams im Kreis waren, haben sie eindrucksvoll bewiesen, jedoch nicht immer im Ergebnis widerspiegeln können. Nach 7 Spielen beendeten sie die Vorrunde auf Platz 4 mit 12 Punkten und 37:15 Toren.

Nach der Vorrunde krönten die U12 – Junioren ihre guten Leistungen in der Halle mit der Vizemeisterschaft im Futsal des FK Ostbrandenburg. Lediglich einer U13 – Auswahl des 1. FC Frankfurt musste man sich im Finale geschlagen geben. Darüberhinaus wurden viele Hallenturniere gespielt, auf denen man bis auf zwei Ausnahmen immer vorn dabei war. Einen deutlichen Turniersieg gab es ausgerechnet in der Nachbarschaft beim 7. Bruchmühler Hallencup in Altlandsberg.

Die Platzierungsrunde setzte sich dann aus vier bekannten Teams aus der Kreisliga und fünf Teams aus der Kreisklasse zusammen. Für insgesamt 7 Spieler galt es darüber hinaus, die D1 regelmäßig beim Projekt Klassenerhalt in der Landesliga zu verstärken.

In der Platzierungsrunde Nord wurden die U12 – Junioren ihrer Favoritenrolle gerecht und gegen keines der dort mitspielende Teams ernsthaft gefordert. Auch diverse Testspiele gegen Teams aus der Finalrunde bestätigten die Vermutung, dass diese 2005er – Jahrgangsmannschaft zu spielstark für eine Platzierungsrunde gewesen ist. Dennoch gingen die Jungs mit der notwendigen Ernsthaftigkeit und Leistungsbereitschaft aber auch entspr. Lockerheit in jedes der Spiele. So beendeten sie die Platzierungsrunde nach 8 Spielen auf Platz 1 mit 24 Punkten und eindrucksvollen 72:1 Toren.

Doch Erfolg im Nachwuchsfußball wird nicht an Toren und Tabellenstände gemessen. Vielmehr gilt die individuelle und mannschaftliche Entwicklung als Gradmesser für erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Und genau an dieser Stelle haben die U12 – Junioren gewaltige Sprünge gemacht. Dazu trug eine tolle Elternschaft, ein systematisches Training bei einer durchschnittliche Trainingsbeteiligung von 86% sowie der regelmäßige Einsatz einzelner Spieler im Team D1/ U13 in der Landesliga bei.

Besonders hervorgetan haben sich Titas L. mit seinem Weg auf die Sportschule, sowie Fabian St. und der erst zum Saisonbeginn zum FCS gewechselte Tim M. mit über 30 Saisonspielen für U12 und U13. Darüber hinaus Felix V. mit 23 Saisontreffern und noch einmal so vielen Assists, sowie der ebenfalls erst zum Saisonbeginn zum FCS gewechselte Aaron A. mit einer beispiellos rasanten, individuellen Entwicklung.

Für diese Mannschaft gibt es nur ein Ziel und das ist die Landesliga, in der man sich im nächsten Spieljahr unbedingt beweisen möchte.

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.