FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Die A- Junioren schreiben Geschichte

Spielbericht Landesklasse Brandenburg A-Junioren Staffel-Ost

(06.06.2019 19.Spieltag)

SG 47 Bruchmühle- FC Strausberg             0   :   3

Hey, Hey, vierter Derbysieg in Folge

 Am Donnerstagabend mussten unsere „jungen Wilden“ in Bruchmühle ran.

Die Vorzeichen waren nach 3 ungeschlagenen Spielen und einer Bilanz mit 2 Siegen und einem Unentschieden klar für Strausberg gestellt. Das Spiel begann mit leichtem Vorteil für Bruchmühle. Strausberg verteidigte zunächst tief und kam so zu wenig Offensivaktionen. Nachdem die Strausberger Anspannung leicht verflogen war, rollte der erste Angriff in Richtung Bruchmühler Tor. Der Schuss von Karl Schönherr ging leider knapp am Tor vorbei.

Ab der 15. Spielminute spielte Strausberg jetzt zielstrebiger und klüger, so ließ man den Ball fortan mehr in den eigenen Reihen laufen und griff immer wieder mit tollen Kombinationen meist durch die Mitte an. Nach einem Eckball von Tobias Lorenz stand Moritz Meißner goldrichtig und schoss zum 1:0 ein. Bruchmühle fortan wieder aggressiver und druckvoller, doch Strausbergs Abwehr, um den seit Wochen stark aufspielenden Aaron Weber im Stile eines Virgil Van Dijk, hielt den Gegner vom eigenen Tor fern. So ging Strausberg mit einer 1:0 Führung in die Pause.

In der Halbzeit sahen die Trainer Thorsten Doege und Marvin Kretschmar in stolze Gesichter. Die Trainer nahmen noch einige Anpassungen vor und werteten gefährliche Situationen aus, denn motivieren brauchte man die Jungs an diesem Tag wenig.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die Erste. Strausberg mit Problemen im Zugriff auf den Ball. Nach 5 gespielten Minuten, gelang es Moritz Meißner einen Ball im Zentrum zu erkämpfen, diesen spielte er wunderbar nach außen auf Maximilian Lichtnow, dieser mit einem überragenden Ball in die Spitze, wo Tobias Lorenz nach toller Einzelarbeit seinen zweiten Torschuss zum 2:0 vollendet (49). Der FCS war jetzt tonangebend und in Spiellaune und so kam es wie es kommen musste, nach einem Eckball schädelte Aaron Weber freistehend zum 0:3 ein (53.)!!! Die Zuschauer waren sicher überrascht, aber Strausberg hatte lange noch nicht genug. Aus einer stabilen Abwehr und einem überragend haltend und mitspielenden Lennard Voss im Tor konzentrierte man sich jetzt nach und nach auf das Kontern. So setze Strausberg immer wieder gefährliche Nadelstiche. Leider vermochte man es nicht noch ein Tor zu schießen.

 

✖️Fazit: Die A- Junioren schreiben Geschichte !✖️

 

Sie holten nun den 4. Erfolg in Folge. So etwas gab es für diese Mannschaft bisher in noch keinem Jahr. Das Toreschießen bereitet den Jungs große Freude und die Mannschaft kann nun endlich seit 4 Wochen konstant liefern. Vielen Dank an die B- Junioren, die das Woche für Woche ermöglichen. Wieder einmal zeigt sich, dass durchaus mehr drin gewesen wäre, hätte man diese Mannschaft konstant über die Saison zur Verfügung gehabt. Jetzt gilt es das letzte Spiel in Seelow noch erfolgreich zu gestalten. Mit einem „dreckigen“ 1:0 könnte dort sogar noch Platz 8 winken.

Bedanken möchten sich die A- Junioren zudem bei dem Vorstand, der an diesem Tag die Mannschaft unterstützt hat. Verabschieden müssen wir uns leider heute schon von Moritz Meißner. Er erhielt seine 5. Gelbe Karte und wird somit in Seelow fehlen.

Ein großes Lob an ihn, der sein Versprechen gegenüber seinem Trainer eingelöst hat und sich als Sportler prächtig über die Saison entwickelt hat. Eine tolle Leistung von Spieler und Trainer, so war er in den letzten Jahren noch regelrecht „ Kartensammler“.

Als „Typ“ wird er uns leider in der nächsten Saison fehlen, da er dem A-Juniorenalter leider entwachsen ist.

Jetzt heißt es, volle Konzentration auf das Spiel in Seelow am 16.06.2019 um 11.00 Uhr.

Vorwärts Strausberg 🔵⚪

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.