FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Drei Punkte geholt, leider drei in Angermünde liegen lassen

Spielbericht Landesklasse Brandenburg B-Junioren Staffel – Ost

(11.05.2019 12.Spieltag)

FC Strausberg            3 : 2          SpG Wandlitz-Basdorf-Klosterfelde

Aufstellung FCS: Jasper Fyfe – Lennart Frenzel (Jakob Sedlak); Nikita Stasiuk; Tim Opitz; Bruno Thomas – Bennett Rauter; Max Großer; Karl Schönherr; Joel Wilhelm – Lennart Schulz; Jerome Lerch (Alan Hinz)

Torfolge: 0:1 SpG (21. Min.); 1:1 Opitz (46. Min.); 2:1 Hinz (49 Min.); 2:2 SpG (60. Min.); 3:2 Hinz (74. Min.)

Arbeitssieg

(JF) Zum Nachholspiel empfingen wir heute die Spielgemeinschaft aus Wandlitz, Klosterfelde und Basdorf. War es im Hinspiel noch eine Nullnummer, so sollte sich das zumindest heute ändern.

Das Spiel, in dem wir weit aus mehr Ballbesitz als die Gäste hatten, verlief so, wie man es von Beginn an erwarten konnte: wir machten das Spiel, die Gäste versuchten es nur mit langen Bällen auf ihren ungemein schnellen Stürmer. Einer dieser Bälle führte dann auch zur Gästeführung. Mehr gab es zur ersten Hälfte nicht zu sagen. In der zweiten Hälfte nutzten wir 3 Eckbälle zu 3 Toren, das war mal eine positive Ansage. Den zwischenzeitlichen Ausgleich steckte unser Team gut weg – Endstand 3:2

Am Ende standen 3 Punkte, die sich das Team gegen eher defensiv aufgestellte Gäste erarbeiteten.

 

Spielbericht Landesklasse Brandenburg B-Junioren Staffel – Ost

(18.05.2019 19.Spieltag)

Angermünder FC            3 : 2          FC Strausberg

Aufstellung FCS: Jasper Fyfe (Lukas Radtke) – Lennart Frenzel; Tobias Haun; Max Großer; Bruno Thomas – Daniel Kurilenko; Karl Schönherr; Joel Wilhelm; Lennart Schulz (Jerome Lerch) – Bennett Rauter; Alan Hinz

Torfolge: 1:0 AFC (17. Min.); 2:0 AFC (46. Min.); 3:0 AFC (50 Min.); 3:1 Lerch (79. Min.); 3:2 Rauter (80. Min.)

80 % Ballbesitz und kein Ertrag

(JF) Die weiteste Anreise in dieser Saison führte uns bei bestem Sommerwetter nach Angermünde. Wir wollten die nächsten Punkte einfahren, doch es kam anders.

Von Beginn an machten wir das Spiel. Der Ballbesitz unseres Teams lag ca. bei 80 %. Der AFC stand tief und beschränkte sich auf lange Bälle auf ihren wuchtigen und schnellen Stürmer. Wir verstanden es nicht, aus unserer spielerischen Überlegenheit irgendetwas Zählbares zu machen. So kam es wie es kommen musste, Angermünde war viermal vor unserem Tor und schossen dabei 3 Tore. Wobei wir von den heutigen 5 Toren 4 selbst „erledigten“. Am Ende gab es noch zwei Highlights, das erste nach feinem Zuspiel von Frenzel auf Lerch, der sich dann geschickt in den Strafraum durchdribbelte und zum 1:3 abschloss. Und das zweite Highlight war ein perfekt geschossener Freistoß von Rauter von halblinks in den linken Winkel. Beide Tore kamen jedoch zu spät.

Unser Team tat sich schwer gegen einen tief stehenden Gegner, dessen Plan voll aufging. So kommen dann auch mal solche Resultate heraus, kein Beinbruch.

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.