FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

E1-Junioren des FCS nochmals im Fokus

Team holt Platz 6 bei den Landesmeisterschaften

(ml) Währenddessen der Ligabetrieb in allen anderen Mannschaften des FC Strausberg (FCS) bereits seit einer Woche beendet ist, gingen die E1-Junioren mit der Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Stahnsdorf in die „Nachspielzeit“. Der örtliche RSV Eintracht war der perfekte Gastgeber für die besten acht Mannschaften der unter 11-jährigen aus dem gesamten Land Brandenburg. Das Los entschied zunächst, welche Mannschaft in welcher der beiden Gruppen starten würde. Die Jungs von Trainerteam Baumann/Röhr bekamen es mit Lok Eberswalde, dem Oranienburger FC und dem FSV Brieske/Senftenberg zu tun. In 15 Minuten jeder-gegen-jeden galt es, hinten möglichst stabil zu stehen und vorn auf Ben Jacob zu setzen, der mit 48 Ligatreffern bereits bester Torschütze landesweit war und seine Bilanz, um es vorweg zu nehmen, auf insgesamt 51 Treffer ausbaute.

Im ersten Spiel gegen Eberswalde lief die Mannschaft früh einem 1:0 Rückstand hinterher, bevor es Ben Jacob vorbehalten war, praktisch mit dem Schlusspfiff den Ausgleich zu erzielen; 1:1. Bitter dann der zweite Auftritt gegen Oranienburg. Auch hier zunächst der Rückstand und dann die große Chance, in der 14.Minute vom 9-Meter-Punkt auszugleichen – doch vertan und somit die erste Niederlage. Die Chancen auf das Halbfinale konnten nur gewahrt werden, wenn gegen Senftenberg gewonnen würde. Ben Jacob brachte sein Team mit seinem 50.Saisontreffer in Front, doch ausgerechnet in der Nachspielzeit gelang Senftenberg noch der Ausgleich; 1:1. Damit der FCS mit 2 Pünktchen nur Tabellenletzter der Gruppe B. Im Überkreuzvergleich ging es nun gegen den Dritten der Gruppe A – und damit ausgerechnet gegen Energie Cottbus. Ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten und dem glücklicheren Ende für den FCS, als Max Röhr in der 14.Minute durch den 1:0 Siegtreffer das 9-Meter-Schießen verhinderte. Damit Strausberg im Spiel um Platz 5 und erneut sollte der Gegner FSV Brieske/Senftenberg heißen. Diesmal der FCS mit starkem Beginn. Ben Jacob (3. Minute) und Max Röhr (6. Minute) sorgten für eine frühe Führung. Die war aber schon eine Minute später wieder dahin, als Lukas Schmidt für Senftenberg zum 1:2 verkürzte. Dann ein offener Schlagabtausch, in welchem der FCS den Sack nicht zu machte. In Minute 13 der Ausgleich für die Südbrandenburger mit der Folge der Entscheidung vom 9 m – Punkt. Während alle drei Senftenberger trafen, konnte deren Keeper einen FCS-Schuss entschärfen. Die Jungs damit aber hervorragende sechste bei ihrer ersten Landesmeisterschaft. Etwas unerwartet siegte der SV Rangsdorf 28 im Finale gegen Lok Eberswalde.

E1-Mannschaft mit Trainern                                   

Sue Domienik (Nachwuchsleiterin, l.) gratuliert gemeinsam mit Bea Bauch (r.) dem „50-Tore-Mann“ Ben Jacob

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.