FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FC Strausberg II gegen Grün-Weiß Letschin, 30.08.2014

2.Männer – Ostbrandenburg-Liga
FC STRAUSBERG – GRÜN-WEIß LETSCHIN, 30.08.2014

Auch Heimpremiere geglückt

(JSF) Am zweiten Spieltag der Ostbrandenburg-Liga war für die zweite Mannschaft des FC Strausberg Liga-Heimspielauftakt. Als Gast konnte die Mannschaft von Grün-Weiß Letschin begrüßt werden, die nach ihrer Auftaktniederlage bestrebt war, endlich Punkte zu holen. Nach einer nur kurzen Abtastphase drängte aber der Gastgeber auf den ersten Treffer. Flanke Lukas Loock auf Patrick Neumannn – drüber. Kopfball Dennis Franće – gehalten. Schuss Peter Schröder – gehalten. Da waren die Letschiner schon effektiver. Johann Gretschichin setzt sich über links durch und haut den Ball in die kurze Ecke. Das dämpfte etwas die Strausberger Offensivaktionen. Diese kurze Phase wurde aber vom Pfostenschuss von Dennis Franće beendet. Als kurz danach Johnny Loose noch mit einem Kopfball scheiterte, schien das das Signal für einen offenen Schlagabtausch zu sein. Gehörte die erste halbe Stunde, bis auf den Gegentreffer, noch den Strausbergern, war die restliche Zeit der ersten Halbzeit ausgeglichen und insbesondere für die Zuschauer ein ansehnliches und spannendes Spiel.

Zu Beginn der 2. Hälfte wurde vor allem von den Gästen merklich das Tempo herausgenommen. Spielte man da schon auf Zeit? Nur Standards brachten noch Gefahr auf beiden Seiten. Der Gastgeber hatte dabei aber schon noch das Zwischenergebnis im Auge, denn mit einer Niederlage wollte sich niemand abfinden. Der schönste Spielzug des Tages brachte dann auch den erarbeiteten Ausgleich. Pascal Graeben auf Peter Schröder, der mustergültig Patrick Neumann bediente. Dieser ließ dem sehr guten Letschiner Schlussmann keine Abwehrmöglichkeit. Im weiteren Verlauf versuchte sich Johannes Peuthert, doch da war der Torwart wieder zur Stelle. Die Gäste wollten nun den Punkt sichern, haderten dabei aber immer wieder mit den Entscheidungen der Schiedsrichter. Die Konzentration war nicht mehr voll da, und als sich Dennis Franće ein Herz für einen Schuss aus der dritten Reihe nahm, passte es, dass der Ball zwar nur leicht abgefälscht wurde, doch dadurch nicht mehr aufzuhalten war. 2:1 Führung für Strausberg. Die letzte viertel Stunde trauerte dann der Gast den vertanen Minuten vom Halbzeitbeginn nach. Doch die Uhr tickte unaufhaltsam. Und als in der 94. Minute der Schlusspfiff ertönte, standen die Letschiner mit leeren Händen da.

Für Strausberg ist der perfekte Saisonauftakt gelungen. Pokal – weiter. Erstes Auswärtsspiel – gewonnen. Erstes Heimspiel – gewonnen. Und wieder lag die Mannschaft nach Toren zurück und zeigte die notwendige Reaktion. Im nächsten Spiel, einem Derby im Kreispokal, wird die Latte höher gelegt. Zu Gast wird dann die Mannschaft der SG Bruchmühle sein, die allerdings nach dem Aufstieg in die Landesklasse Nord dort mit zwei Niederlagen startete.

FCS Oliver Gade – Pascal Graeben, Stephan Wieland, Nico Nolte, Johnny Loose (46. Johannes Peuthert ) – Tim Konrad (34. Marvin Kretschmar), Steffen Fechtner, Dennis Yves-Pascal Franće, Lukas Loock – Peter Schröder (90. Alec Scheel), Patrick Neumann – Kader: Max Wendland, Bledar Mahmuti, Lars Holfeld
Tore 0:1 Gretschichin (13.), 1:1 Neumann (58.), 2:1 Franće
Schiedsrichter Gerlach/Will/Rekasch
Zuschauer 51
Gelbe Karten Loose (63.), Kretschmer (90.+3) / Gretschichin (34.), Hoffmann (74.), Notdurft (84.)

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.