FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

C1-Junioren feiern 21:0 Kantersieg

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C-Junioren Staffel – Ost

(05.11.2017 6.Spieltag)

FC Strausberg            21 : 0          Angermünder FC

Aufstellung FCS: Lucas Thurau – Lennart Frenzel; Max Großer; Nikita Stasiuk (Thies Lange); Niclas Zill – Eric Karsten; Joel Wilhelm (C) (Niklas Aporius); Karl Schönherr; Lennart Schulz – Bennett Rauter (Alan Hinz); Jerome Lerch

Kader: Bruno Thomas

Torfolge: 1:0 Schulz (4. Min.); 2:0 Karsten (6. Min.); 3:0 Rauter (11. Min.); 4:0 Lerch (21. Min.); 5:0 Lerch (25. Min.); 6:0 Rauter (29. Min.) 7:0 Lerch (30. Min.); 8:0 Lerch (35. Min.); 9:0 Hinz (36. Min.); 10:0 Hinz (39. Min.); 11:0 Hinz (41. Min.); 12:0 Lerch (43. Min.); 13:0 Hinz (45. Min.); 14:0 Hinz (50. Min.); 15:0 Schulz (52. Min.); 16:0 Lerch (58. Min.); 17:0 Hinz (61. Min.); 18:0 Schulz (62. Min.); 19:0 Lerch (64. Min.); 20:0 Karsten (66. Min.); 21:0 Hinz (69. Min.)

Klarer Heimsieg

(JF) Nach der Herbstpause hieß es für das Team um das Trainergespann Reincke/ Schulz wieder in den Wettkampfmodus zu kommen. Die Pause tat insofern gut, konnte doch personell wieder fast aus dem vollem geschöpft werden. Wir empfingen heute im heimischen SEP auf Kunstrasen die Vertretung des Angermünder FC, die bisher zwei Siege einfahren konnten.

Um es vorweg zu nehmen, das Spiel lief über die gesamte Dauer nur in Richtung Gästetor. Zu Beginn taten wir uns schwer, die zum Teil hundertprozentigen Chancen in etwas Zählbarem zu verwerten. Erst Schulz war es mit einem Sonntagschuss, der den Torreigen eröffnete. Dann sahen die Zuschauer viele gute Kombinationen unserer Mannschaft, die nun auch konzentrierter zu Ende gespielt wurden. So erhöhten wir stetig unsere Führung. Angermünde fand nicht statt, die wenigen zarten Vorstöße der Gäste konnte von unserem Abwehrverbund stets abgelaufen werden – Halbzeit 14:0.

Zur zweiten Hälfte wurden alle gesunden Reservespieler eingewechselt. Am Verlauf des Spiels und dem Spielfluss unseres Teams änderte sich nichts. Angermünde kam etwas mutiger aus der Kabine, indem sie nun versuchten, bereits in unserer Hälfte den Spielaufbau zu stören. Aber auch hier fanden wir im Kurzpassspiel oder mit präzisen Flugbällen die passende Antwort für einen geordneten Spielaufbau. So konnten wir weitere Tore, zum Teil nach exzellenten Kombinationen, erzielen. Die Gäste kamen bis Spielende zu einem Torabschluss, der Ball ging knapp am Tor vorbei – Ende 21:0.

Unser Team fährt nach überlegendem Spiel weitere drei Punkte ein. In solchen Spielen gilt es auch bis zum Ende die Konzentration hoch zu halten. Das gelang weitest gehend.

 

 

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.