FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FCS ist bei Suche nach Trainer fündig geworden

Mario Block übernimmt bis zum Saisonende

(ml) Der FC Strausberg (FCS) hat einen neuen Cheftrainer. Mario Block wird ab sofort mit der Mission Klassenerhalt betraut und ab morgen das erste Training leiten. Der 44-jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. Block begann seiner Spielerkarriere bei Hertha 03 Zehlendorf. Sein Weg als Spieler führte ihn u.a. zum BFC Dynamo Berlin, zum FC Luzern in die Schweiz und nach Griechenland. Nach dem Karriereende startete er seine Trainerlaufbahn 2001 bei Babelsberg 03. Seine erfolgreichste Zeit hatte Block dann von 2009 bis 2013 mit kurzer Unterbrechung bei Ligakonkurrent Brandenburg Süd. Aus dieser Zeit kennt ihn der Strausberger Spieler Maximilian Ladewig und empfahl ihn dem sportlichen Leiter Holger Ohde. Block, der eine UEFA-A-Lizenz besitzt, war zuletzt beim Regionalligisten Viktoria Berlin tätig, bevor sein Vertrag dort im März 2015 aufgelöst wurde. Nun hat Mario Block sich entschieden, dem FCS bei der Aufgabe, die Oberliga zu halten, behilflich zu sein. In den Gesprächen mit dem Vorstand und der sportlichen Leitung hinterließ Block einen starken Eindruck, so dass die Entscheidung fiel, erstmals in der Vereinsgeschichte einen hauptamtlichen Trainer die Geschicke der Mannschaft leiten zu lassen. So ist sichergestellt, dass Mario sich voll und ganz seiner Mission widmen kann. Erste Überlegungen in Bezug auf die Intensivierung des Trainings und dessen zeitliche Ausgestaltung wird Block morgen der Mannschaft beim ersten Training mitteilen, welches voraussichtlich in der Energie-Arena stattfinden wird.

Wir sagen Mario Block herzlich Willkommen bei den „Jungen Wilden“ in Strausberg!

Vorstellung Trainer Mario Block 20_01_2016(2)

v.l.n.r: Marko Zabel (Präsidium), Holger Ohde (sportlicher Leiter), Mario Block (Trainer), Robin Behlau (Präsidium)

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.