FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

1.Männer verliert unglücklich im Kellerduell gegen Frankfurt

Schwere Verletzung von Tobias Wolfram überschattet Spiel

(ml) Es war ein sogenanntes „6-Punkte-Spiel“, bei dem beide Mannschaften wussten, dass nur ein Sieg aus dem Tabellenkeller helfen kann. Dass am Ende ein berechtigter Elfmeter das Spiel entscheiden würde, konnte man nicht ahnen, passte aber zum Spielverlauf, indem es an hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten nicht mangelte. Erneut wurde aber deutlich, warum sowohl der FC Strausberg (FCS) als auch die Gäste vom 1.FC Frankfurt (Oder) unten in der Tabelle stehen. Meist sah es bis zum Strafraum sehr manierlich aus, wurde gut kombiniert und viel gelaufen. Der entscheidende Pass, der gut platzierte Abschluss, das sind die Dinge, die fehlten. Und wer seine Chancen nicht verwertet, der wird bestraft. So auch gestern auf dem Kunstrasenplatz im Sport- und Erholungspark in Strausberg. Was hilft mit Christopher Ewest ein guter Torwart, der der beste Mann auf dem Platz war, wenn die Vorderleute den Ball trotz guter Möglichkeiten nicht im Tor unterbringen? Die Frankfurter belohnten sich nach einer guten Mannschaftsleistung mit 3 Punkten und revanchierten sich für die Pokalniederlage Anfang Oktober.

Ein nicht wirklich unfaires Spiel wurde durch die schwere Verletzung des Strausbergers Tobias Wolfram getrübt, der in der 40.Minute von hinten attackiert wurde. Der Frankfurter sah zu Recht die Gelbe Karte und musste mit ansehen, wie der Rettungswagen Wolfram ins UKB fuhr. Subjektiv sind nach der Erstdiagnose Bänder und / oder das Kreuzband gerissen. Objektiv wird man erst nach einem heute durchzuführenden MRT Näheres sagen können. In jedem Fall wird Wolfram für längere Zeit ausfallen.

Wir wünschen ihm gute Besserung.

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.