FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Giebelseecup 11. Januar 2014

Foto: Edgar Nemschok

Foto: Edgar Nemschok

(Edgar Nemschok/ Udo Thielsch) Der FC Strausberg hat den 12. Giebelsee-Cup am 11. Januar 2014 mit einer beeindruckenden Vorstellung gewonnen und die Stadt Strausberg würdig vertreten. Die Petershagener Giebelsee-Halle war ausverkauft. Das gab es in der Geschichte des Turniers noch nicht. Und gleich im ersten Spiel wurde deutlich, auch in puncto spielerischer Qualität gilt wohl diese zwölfte Auflage als die bisher Beste überhaupt. Beim FC Strausberg waren natürlich alle zufrieden. Der Oberligist ließ keinen Zweifel daran, auch in der Halle mit Kabinettsstückchen zu brillieren und sein Bestes zu geben – und begeisterte.

Vor allem die Freunde des technisch anspruchsvollen Fußballs kamen voll auf ihre Kosten. Im Finale standen sich schließlich auch die beiden besten Turniermannschaften gegenüber: Eintracht Mahlsdorf (Berlinliga) und der FC Strausberg (Oberliga Nord). Am Ende siegten die Strausberger mit 5:1 und können sich nun für ein Jahr den Pott in die eigene Vitrine stellen, der von der begeisterten Strausberger Bürgermeisterin, Elke Stadeler, überreicht wurde.

Die Veranstalter hatten sich wie jedes Jahr große Mühe gegeben und sorgten rundum für gute Stimmung. Und, es war auch die Giebelsee-Halle mit ihrem Flair, die diesem Traditionsturnier mit gefühlten 1.500 Zuschauern ein unvergessenes Highlight bescherte.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.