FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Klasse Saisonauftakt unserer C1-Junioren

 

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C1-Junioren Staffel – Ost

(17.09.2017 1.Spieltag)

Birkenwerder BC 08            1 : 3          FC Strausberg

Aufstellung FCS: Eric Karsten – Lennart Frenzel (Niklas Aporius); Max Großer; Nikita Stasiuk; Niclas Zill – Florian Näther (Karl Schönherr); Joel Wilhelm (C); Bennett Rauter; Thies Lange – Louven Reinecke (Alan Hinz); Jerome Lerch

Torfolge: 0:1 Rauter (14. Min.); 0:2 Lerch (17. Min.); 1:2 Birkenwerder (59. Min.), 1:3 Rauter (70. Min. FE)

Klasse Saisonauftakt

(JF) Endlich wieder Fußball! Und es ging gleich richtig los mit dem Auswärtsspiel beim letztjährigen Staffelsieger Birkenwerder – ein echter Gradmesser. Nach einer guten Saisonvorbereitung mit einem einwöchigem Trainingslager sowie einem Testspiel musste nun die Mannschaft im Wettkampf zeigen, wie weit sie bereits ist.

Das Spiel begann sehr zerfahren. Beiden Teams sah man die Nervosität an. Der Gastgeber bemühte sich anfangs um ein geordnetes Spiel. Allerdings endeten deren Angriffsbemühungen zumeist schon kurz hinter der Mittellinie. Die Viererkette stand sehr stabil und ließ kaum einen Ball durch. Einzig eine misslungene Rückgabe auf Karsten brachte einen Hauch an Torgefahr. So nach und nach kontrollierten wir das Spiel. Unsere Angriffsbemühungen gestalteten sich sehr variabel, nur fehlte es mitunter noch an Präzession. Diese war dann rechtzeitig da, als Wilhelm nach feinem Doppelpass auf Rauter durchsteckte und dieser den Ball ins Tor schob. Die mitgereisten Fans waren noch gar nicht mit dem Jubeln fertig, als erneut nach feiner Kombination Lerch plötzlich frei vor dem Tor stand und den Ball am guten Torwart der Gastgeber vorbei ins Tor schob. Was eine Ansage! Birkenwerder war durch diesen Doppelschlag etwas geschockt, wir griffen munter weiter an. Es ergaben sich noch einige gute Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten – Halbzeit 0:2.

Die zweite Halbzeit begann mit etwas Verzögerung, da ein Spieler des Gastgebers vor Anpfiff das Schuhwerk wechselte und der eher mäßige Schiedsrichter das duldete. Birkenwerder kam mit viel Schwung aus der Kabine, mit dem Willen, das Spiel noch zu drehen. Jedoch kamen sie nicht wirklich gefährlich durch unseren Abwehrverbund. Wir wollten den Vorsprung nicht verwalten und bekamen zudem die Möglichkeit, den Deckel drauf zu machen. Nach einem Angriff über die rechte Seite folgte nach deren Flanke ein kurzer Pfiff und der Referee zeigte auf den Strafstoßpunkt – Handelfmeter. Großer übernahm Verantwortung und scheiterte nach gut platziertem Schuss am sehr guten Keeper der Gastgeber. Wir zogen uns nun immer mehr zurück und überließen Birkenwerder mehr und mehr die Initiative. Eine Unstimmigkeit im Abwehrverbund machte das Spiel dann doch nochmal spannend, nur noch 1:2. Und der Gastgeber witterte Morgenluft. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken warfen sie nun alles nach vorn, jedoch ohne uns ernsthaft in Gefahr zu bringen. Nach einem Ballgewinn wurde der Ball schnell nach vorne gespielt. Lerch behauptete den Ball im Strafraum gut und konnten nur per Foul vom Torabschluss gehindert werden – Strafstoß. Diesmal trat Rauter an und konnte den Ball im Tor versenken. Doch der Schiedsrichter pfiff die Ausführung zurück, also nochmal. Rauter hatte Nerven wie aus Stahl und schob erneut, diesmal dann wirklich zu Vorentscheidung, ein – Abpfiff 1:3.

Unserem Team ist in der Fremde ein guter Auftakt in die neue Saison gelungen. Der Sieg ist hochverdient, weil wir im Spiel die klareren Aktionen und Torchancen hatten – eine gute Mannschaftsleistung, auf der sich aufbauen lässt.

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.