FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Landesklasse Ost 05.04.14 FC Strausberg – SV Blau-Weiß Markendorf 1:2

FCS 1  : 2 Markendorf

 

FC Strausberg: Julius Meinhold – Pascal Graeben, Tim Konrad (68. Marvin Kretschmar), Stephan Wieland, Nico Nolte – Steffen Fechtner, Moritz Müller, Lars Holfeld (82. Philipp Schulz), Alec Scheel – Oliver Grohn, Niklas Maschke – Kader: Oliver Gade

Tore: 0:1 (34. Lange), 0:2 (58. Lange), 1:2 (82.Grohn)

Schiedsrichter: Tober (Fürstenwalde), Henkel, Bienia

Zuschauer: 29

Gelbe Karte: Graeben (30.), Maschke (56.), Wieland (74.) / —

Gutes Spiel reicht wieder nicht für Punkte

(MG)Bei sommerlichen Temperaturen kam Strausberg von Beginn an gut ins Spiel. Dabei zeigte die junge und auf vielen Positionen umgekrempelte Mannschaft durchaus spielerisches Potential. So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Strausberg geriet nur selten unter Druck und kam selber auch zu einigen guten Aktionen in der Offensive. Eine Ecke führte dann kurz vor der Halbzeitpause zum Gegentreffer, der zwar gut erzielt, aber zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt verdient war.

Nach der Pause das gleiche Bild. Die Gäste wirkten zwar wuchtiger und stärker in den Zweikämpfen, den besseren Fußball spielten aber die Gastgeber. Als Turm in der Defensive erwies sich Stephan Wieland, der letztendlich viele brenzlige Situationen entschärfte und so immer wieder für neue Zuversicht und neuen Mut innerhalb der Mannschaft sorgte. Ein umstrittener Freistoß sorgte dann für die Vorentscheidung. Danach zeigte die Mannschaft weiter eine gute Moral und kam, ebenfalls nach einem Freistoß, durch Oliver Grohn zum Anschlusstreffer. Strausberg warf nochmal alles nach vorne, konnte aber den Ausgleich in der Schlussphase nicht mehr erzwingen.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.