FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Landesklasse Ost 21.06.14 SG Aufbau Eisenhüttenstadt – FC Strausberg 3:2

eisenhuettenstadt_aufbau 3  : 2 FCS

 

FC Strausberg: Oliver Gade – Pascal Graeben, Stephan Wieland, Nico Nolte, Steffen Fechtner – Steven Sagray (51. Dennis France), Moritz Müller, Alec Scheel, Lukas Loock – Lars Holfeld, Niklas Maschke

Tore: 0:1 (9. Müller), 1:1 (14. Mentz), 2:1 (15. Loock), 2:1 (19. Mentz), 3:2 (59. Mentz)

Schiedsrichter: Lorenz (Fürstenwalde), Assmann, Schübler

Zuschauer: 115

Gelbe Karte: Krüger (75.) / France (63.)

Auch zum Abschluss kein Sieg

(MG) Beide Mannschaften begannen recht offensiv und zeigten gute Aktionen nach vorne. Die erste gute Gelegenheit hatte der Gastgeber, aber das erste Tor erzielte Moritz Müller nach schöner Vorarbeit von Alec Scheel. Danach zeigte der vor dem Spiel ausgezeichnete Torschützenkönig seine Qualitäten und glich zum 1:1 aus. Und es ging munter weiter, Lukas Loock kann sich auf der linken Seite gekonnt durchsetzen und erzielte erneut die Führung für die Gäste. Aber auch diesmal hatte Aufbau eine schnelle Antwort, und nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr stand es nach noch nicht mal zwanzig Minuten bereits 2:2. Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig, Eisenhüttenstadt blieb zwar spielbestimmend, Gefahr gab es aber nur nach Ecken.

Nach der Pause bemühten sich beide Mannschaften weiter, ein Tor zu erzielen. Doch jetzt waren die Abwehrreihen aufmerksamer und ließen nicht mehr viel zu. Trotzdem gab es noch einen Treffer, wenn auch unter gütlicher Mithilfe des Torwarts. Danach warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne und öffneten damit natürlich Räume für den Gastgeber. Hier konnte sich jetzt Oliver Gade nochmal auszeichnen. Er verhinderte mit einigen Paraden einen höheren Rückstand. Auf der anderen Seite gelang leider kein weiterer Treffer. Strausberg blieb bei vielen Aktionen zu ungenau und überhastet.

So ging eine Saison zu Ende, in der die gesteckten Ziele leider verfehlt wurden. Danke Jens Seifert, Frank Barth und an die Spieler, die bis zum Schluss dabei waren.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.